letzte Nachricht :: latest news :: últimas noticias

Karte und Statistik :: map and statistics :: mapa y estadística

03.09.17

http://tour-en-blog.de/portfolio – eine Zusammenfassung, eine Art „Best Of“ meiner Radreisen inklusive aller Vortragstermine

08.08.17
nach langer Zeit mal wieder ein (Kurz-)Vortrag zu dieser Reise – beim Wettbewerb der Kurzbeiträge beim 14. Bergsichten-Festival, Luis Trenker Saal, Hörsaalzentrum der TU Dresden, Bergstraße 64, 01069 Dresden – So. 19.11.17, 10:00Uhr

21.06.13

Live-Vortrag am Sa. 13.07.13 11:30Uhr beim Tag der offenen Tür bei HP Velotechnik in der Liegeradmanufaktur in Kriftel (bei Frankfurt a. M.)

13.06.13
Fr. 26.07.13 ab 17:00Uhr Liegeräder Probefahren, Fachsimpeln und mehr beim Liegeradladen Sausetritt in Oehna, 19:30Uhr Vortrag „Die Welt im Liegen“ im Gasthof Witte vis-à-vis Sausetritt

16.11.12

So. 18.11.12 ab 18:00Uhr bei 2rad Kluger, Osnabrück: Live-Vortrag „Die Welt im Liegen“ (19:00Uhr), Live-Musik vom Duo Viva la Musica, Besuch von Reiseradler Christoph Andres, Wein & Häppchen

24.05.12

neue Veröffentlichungen und Interviews im Pressearchiv online

09.04.12

Tom zu Gast in der Sendung „Mein Abenteuer“ auf Radio RPR1 am Sonntag, 20.05.12 10:00-12:00Uhr. Zu hören auch im Livestream.

08.06.11

Heute erreichte uns ein Fernsehbeitrag über uns aus den Abendnachrichten in Bogota/Kolumbien – mehr als 3 Jahre nach seiner Ausstrahlung. Vielen Dank Elisa und Maik.

27.04.11

weil ich oft gefragt wurde, wo man dieses T-Shirt kaufen kann und ob es eine Liegerad-Version davon gibt – http://tour-en-blog.spreadshirt.de

26.04.11

Live-Vortrag am Sa. 06.08.11, 12:00Uhr & 15:30Uhr beim Tag der offenen Tür bei HP Velotechnik in der Liegeradmanufaktur in Kriftel (Nahe Frankfurt a. M.) – so war es 2010

23.02.11

Long Distance Biker im Interview in „RADtouren – Das Radreise-Magazin“ Ausgabe 2/11

08.04.10

Live-Vortrag am Do. 27.05.10, 19:30Uhr bei Feine Räder, Schlangenbader Str. 14, 14197 Berlin – Unkostenbeitrag 5,-€, Anmeldung erbeten unter info@feine-raeder-berlin.de oder 030-83220046

26.02.10

5½-seitiger Artikel über unsere Reise in der Fahrradzeitschrift „aktiv Radfahren“ Ausgabe 3/2010 erschienen

31.12.09

Wir präsentieren unsere Reise auf dem Radreisetreffen „Long Distance Bikers Convention“ während der Fahrrad-Publikumsmesse „Cycolonia“ am 27. und 28. März 2010 in Köln im Deutschen Sport und Olympia Museum.

19.10.09

Live-Vortrag über die Reise am 20.11.09 um 20:30Uhr

30.5.09

neues Video aus unveröffentlichtem Material – „Liegeradfahren in Äthiopien oder You-You-Kids

Auch die Presse interessiert sich für unsere Reise, so z. Bsp. Spiegel Online

19.4.09

Ankunft am Ausgangspunkt in Berlin. Nach 2 1/2 Jahren und mehr als 42000km mit dem Liegerad hat sich der Kreis geschlossen.

::

Arrivel at the starting point in Berlin. After 2 1/2 years and more than 42000km with the recumbent, the circle is closed.

::

Llegar al punto de partida en Berlín. Después de 2 1/2 años y más de 42.000 kilometros con la bicicleta reclinada, el círculo está cerrado.

3.4.09

Nach 6 Tagen Pause in der Schweiz geht es morgen auf die letzte Etappe. geplante Ankunft in Berlin und Ende der Reise: Sonntag 19.4., 11Uhr, Weltzeituhr am Alex

::

After 6 days off in Switzerland tomorrow I start the final stage. intended arrival in Berlin and end of this journey: Sunday 19th of April, 11a.m., Weltzeituhr at the Alexanderplatz

::

Después de 6 días de descanso en Suiza que se inicia mañana la etapa final. pretende llegar a Berlín y el final de este viaje: Domingo 19 de abril, a las 11, Weltzeituhr en la Alexanderplatz

22.3.09

40075km – Länge des geografischen Erdäquators und heute mein Gesamtkilometerstand

::

40075km – length of the geographical equator of earth and today my total mileage

::

40075km – longitud del ecuador geografica de la tierra y hoy mi kilometraje

18.3.09

Nach einer Fährfahrt von Tanger/Marokko nach Barcelona/Spanien bin ich endgültig zurück in Europa.

::

After a ferry ride from Tangier/Morocco to Barcelona/Spain, I am finally back in Europe.

::

Después de un ferry de Tánger/Marruecos a Barcelona/España, finalmente estoy de regreso en Europa.

6.3.09

Marrakech – klangvoller Name, Umkehrpunkt meines Abstechers nach Marokko

::

Marrakech – illustrious name, turnaround of my side trip to Morocco

::

Marrakech – un nombre ilustre, el punto de la inversión de mi viaje a Marruecos

27.2.09

Tarifa/Spanien – Das südlichste Ende des europäischen Festlandes ist erreicht. Morgen geht es nach Marokko.

::

Tarifa/Spain – The southern end of the european mainland has been reached. Tomorrow I go to Morocco.

::

Tarifa, España – El extremo sur del continente europeo se ha llegado. Mañana me voy a Marruecos.

12.2.09

Sind für 6 Tage in Rio de Janeiro. Dann fliege ich nach Lissabon und Denise fliegt nach Hause – Ankunft 19.2. 12:40Uhr in Tegel, LH178M. ;)

::

We are in Rio de Janeiro for 6 days. Then I fly to Lisbon and Denise flies back home.

::

Estamos en Rio de Janeiro para 6 dias. Despues vuelo a Lisboa y Denise vuele a Berlin.

8.2.09

Done. Now the entire journey can be read in English. Read it! ;)

1.2.09

Das Radfahren in Südamerika ist beendet. Zunächst ein paar Tage an Brasiliens sonnigen Stränden, dann nach Rio de Janeiro.

::

Cycling in South America is finished. First, a few days on the sunny beaches of Brazil, then to Rio de Janeiro.

::

Ciclismo en América del Sur ha terminado. En primer lugar unos pocos días en Brasil playas soleadas y, a continuación, Río de Janeiro.

21.1.09

Sind in Puerto Iguazu/Argentinien. Sowohl Brasilien, als auch Paraguay sind in Sichtweite.

::

Are in Puerto Iguazu/Argentina. Both Brazil and Paraguay are within the range of vision.

::

Estamos en Puerto Iguazú/Argentina. Tanto Brasil y Paraguay están dentro del rango de la visión.

13.1.09

Uruguay und ein erstes Stück Brasilien liegen hinter uns. Sind nun wieder in Argentinien im äußersten Nordosten des Landes.

::

Uruguay and a first piece of Brazil are done. Are back now in Argentina in the extreme northeast of the country.

::

Uruguay y la primera parte de Brasil se encuentra detrás de nosotros. Está de vuelta en Argentina en el extremo noreste del país.

27.12.08

erzwungene Planänderung, sind jetzt in Buenos Aires, danach geht’s nach Uruguay

::

forced new plan, are in Buenos Aires, afterwards we continue to Uruguay

::

fozado nuevo plan, estamos en Buenos Aires, después seguimos a Uruguay

19.12.08

treten seit 6 Tagen wieder in die Pedale, nächstes Etappenziel: Uruguay

::

are pedaling again for 6 days, next stage: Uruguay

::

estamos pedalando para 6 dias, proximo destinacion: Uruguay

10.12.08

wieder in Santiago de Chile – Geben morgen Andrea und das Auto ab, dann geht es per Bus nach La Cumbre/Argentinien zu unseren Rädern.

::

again in Santiago de Chile – Tomorrow we hand over Andrea and the car, then it goes by bus to La Cumbre/Argentina to our bikes.

::

en Santiago de Chile otra vez – Mañana parte más de Andrea y el coche, entonces va en autobús a La Cumbre/Argentina a nuestras bicicletas.

22.11.08

Ushuaia, südlichste Stadt der Welt, das „Ende der Welt“

::

Ushuaia, most southern city in the world, ‚End of the World‘

::

Ushuaia, la ciudad más sur del mundo, „El Fin del Mundo“

12.11.08

Patagonien: schroffe Berge, Vulkane, Gletscher, türkisfarbene Seen, Pampa, Schneesturm, Wind, Wind, Wind
Waren gerade am Perito Moreno Gletscher – sehr beeindruckend. Weiter geht es zum Torres del Paine Nationalpark.

::

Patagonia: rugged mountains, volcanoes, glaciers, turquoise lakes, pampa, snow storms, wind, wind, wind
Were at the Perito Moreno glacier just now – very impressive. We continue to Torres del Paine National Park.

::

Patagonia: escarpadas montañas, volcanes, glaciares, lagos turquesa, Pampa, las tormentas de nieve, el viento, el viento, el viento
Fuimos en el glaciar Perito Moreno – muy impresionante. Seguimos a Parque Nacional Torres del Paine.

18.10.08

La Cumbre/Argentinien: Jetzt aber – Urlaub – 7 Wochen radfrei! Auf nach Patagonien!

::

La Cumbre/Argentina: But now – vacations – 7 weeks without cycling! Let’s go to Patagonia!

::

La Cumbre/Argentina: Pero ahora – vacationes – 7 semanas sin bicicleta! Vamos a Patagonia!

6.10.08

Mendoza/Argentinien, ein wichtiges Etappenziel ist erreicht. Eigentlich wollten wir das Rad hier für ganze 10 Wochen parken. Nun haben sich unmittelbare Ideen zerschlagen. Neue Pläne müssen geschmiedet werden.

::

Mendoza/Argentina, an important point has been reached. Actually we wanted to park our bikes here for 10 weeks. But our plans need to be changed.

::

Mendoza/Argentina, un punto importante ha sido alcanzado. En realidad queríamos parque nuestros bicicletas aquí para 10 semanas. Pero nuestros planes tienen que ser cambiado.

19.9.08

Die letzte Andenüberquerung per Rad liegt hinter uns. Sind in Salta/Argentinien.

::

Last crossing of the Andes by bicycle is done. We are in Salta/Argentina.

::

Última cruce de los Andes en bicicleta se realiza. Estamos en Salta/Argentina.

12.9.08

Sind erfolgreich durch die Lagunenroute gefahren und geschoben. Was für ein Abenteuer, was für eine Landschaft, was für eine Plackerei! Sind in San Pedro de Atacama/Chile.

::

Driven and pushed through the Lagoon Route successfully. What an adventure, what a landscape, what kind of drudgery! We are in San Pedro de Atacama/Chile.

::

Conducción y empujado a través de la Ruta de las Lagunas con éxito. ¡Qué aventura, qué paisaje, qué ajetreo! Estamos en San Pedro de Atacama/Chile.

1.9.08

Uyuni, ca. 200 von 700km Piste sind geschafft, letzter Versorgungspunkt vor unserem großen Abenteuer Salzsee und Lagunenroute

::

Uyuni, about 200 of 700km dirtroad are managed, last supply point before our great adventure salt lake and Lagoon Route

::

Uyuni, a unos 200 de 700km pistas ha hecho, último punto de alimentación antes de nuestra gran aventura salar y la Ruta de las Lagunas

25.8.08

Nach 2,5 Tage in La Paz, Boliviens Regierungssitz, setzen wir morgen unsere Fahrt fort Richtung Uyuni-Salzsee.

::

After 2.5 days in La Paz, government city of Bolivia, we are going to continue tomorrow to the Uyuni salt lake.

::

Después de 2,5 días en La Paz, ciudad del gobierno de Bolivia, continuaremos mañana al Salar de Uyuni.

20.8.08

neu: Es sind auch ein paar Videoschnipsel entstanden, derzeit nur älteres Material, chronologisch eingefügt. Eine Übersicht gibt es unter Filme :: videos :: peliculas.

new: There are also a few video sequences, currently only older material, chronologicaly added. Get an overview at Filme :: videos :: peliculas.

::

nuevo: Secuencias de vídeo, actualmente sólo material antiguo, será cronologicamente añadido. Obtener una visión general en Filme :: videos :: peliculas.

20.8.08

Nach 8 Wochen in Peru haben wir heute die Grenze nach Bolivien überfahren.

::

After 8 weeks in Peru we crossed the border to Bolivia today.

::

Después de 8 semanas en el Perú hemos cruzado la frontera a Bolivia hoy.

18.8.08

sind in Puno am Titicacasee, voraussichtlich noch 2 Tage bis Bolivien

::

are in Puno on Lake Titicaca, is expected to be 2 days to Bolivia

::

estamos en Puno en el Lago Titicaca, se prevé que será de 2 días para Bolivia

14.8.08

neu :: new :: nuevo – Presse :: press :: prensa

12.8.08

alte Inka- und jetzt Touristen-Metropole Cusco erreicht

::

arrived in Cusco, old Inca-metropolis but nowadays tourist metropolis

::

llegaron a Cusco, antigua metrópolis Inca pero en la actualidad metrópolis turística

30.7.08

Sind in Nazca, bekannt für die Linien und Riesenbilder auf dem Wüstenboden. Nächste Kreuzung links abbiegen und 100km immer bergauf auf 4390 ü.NHN.

::

Are in Nazca, famous for the lines and giant pictures on the desert floor. Next intersection turn left and 100km always uphill to 4390m above sea level.

::

Estamos en Nazca, conocida por sus líneas e imágenes gigantes en el desiertico suelo. Siguiente intersección, gire a la izquierda: 100 kilometros cuesta arriba hasta los 4390m sobre el nivel del mar.

25.7.08

die höchste Stadt der Welt – Cerro de Pasco, 4330m ü.NHN; die vielleicht längste Abfahrt der Welt – vom Pass Anticona, 4818m ü.NHN, über 150km runter ans Meer

::

the highest city in the world – Cerro de Pasco, 4330m above sea level; perhaps the longest downhill in the world – from the pass Anticona, 4818m above sea level, about 150km down to the sea

::

la ciudad más alta del mundo – Cerro de Pasco, 4330m sobre el nivel del mar, tal vez la más larga cuesta abajo en el mundo – del Abra Anticona, 4818m sobre el nivel del mar, mas de 150km hasta el mar

18.7.08

Huánuco – die Piste ist gemeistert, bleiben noch etwas in den Bergen, dann geht´s vorübergehend runter an die Küste

::

Huánuco – the dirt road is done, we will stay in the mountains for a while, then we temporarily go down to the coast

::

Huánuco – el camino de tierra ha terminado, nos quedaremos en las montañas por un tiempo, para luego bajar temporalmente a la costa

11.7.08

auf die harte Tour – wieder in die Berge – üble Piste, Wüste, Abgeschiedenheit, aber eine Landschaft vom Feinsten

::

the hard way – into the mountains again – ugly dirtroad, desert, isolation, but landscape of its best

::

de la manera más dura – de nuevo en las montañas – camino malo, el desierto, aislamiento, pero el paisaje vale la pena

1.7.08

Sind in Trujillo, viertgrößte Stadt Perus.

::

Are in Trujillo, 4th largest city of Peru.

::

Estamos en Trujillo, la cuarta ciudad más grande de Peru.

25.6.08

Haben Ecuador verlassen. Vor uns liegt Perus Küstenwüste. Freuen uns auf flacheres Profil und weniger Regen.

::

Left Ecuador. Heading to Peru’s coastal desert. Looking forward to a more plane profile and less rain.

::

Salimos Ecuador. Que tenemos ante nosotros es el desierto costero de Perú. Esperamos con interés el perfil más plano y menos lluvia.

14.6.08

Verließen Quito als 6er Radfahrgruppe. Inzwischen sind wir wieder zu zweit. Rahmenbruch, Sturz, eine Kuh fällt vom Himmel. Mehr dazu in den nächsten Tagen, wenn wir Ecuadors drittgrößte Stadt Cuenca erreicht haben.

::

Left Quito as a group of 6 cyclists. Now we are 2 again. A broken frame, a crash, a cow which falls from the sky. More of that in the next days, when we arrive in Cuenca, third largest city of Ecuador.

::

Salimos de Quito en un grupo de 6 ciclistas. Ahora solo somos nosotros dos. Un marco roto, una caída, una vaca que cae del cielo. Más información próximamente, cuando llegemos a Cuenca, la tercera ciudad más grande de Ecuador.

5.6.08

Haben Kolumbien nach 2 Monaten verlassen, den Äquator überquert und die ecuadorianische Hauptstadt Quito erreicht.

::

Left Colombia after 2 month, crossed the Equator and are in the ecuadorian capitol Quito.

::

Hemos salido Colombia después de 2 meses, cruzamos la línea ecuatorial y estamos en la capital ecuatoriana de Quito.

27.5.08

San Augustin mit archäologischen Sehenswürdigkeiten besichtigt, 2 schweizer Liegeradfahrer getroffen, abenteuerliche Fahrt über die Berge
Wir sind nun in Popayan. Noch ca. 1 Woche bis Equador.

::

visited archeological sights in San Augustin, met 2 swiss cyclists with recumbents, adventures ride over the mountains
We are in Popayan. Approximately 1 week to Equador.

::

visitamos monumento arqueológico en San Augustin, encontramos 2 ciclistas de suiza en bicicleta reclinada, aventurero viaje sobre las montañas
Estamos en Popayan. Aproximadamente 1 semana hasta Equador.

18.5.08

Nach 2 Wochen in Bogota/Kolumbien und Umgebung, radeln wir heute weiter.

::

After 2 weeks in Bogota/Colombia and arround we keep on cycling.

::

Despues 2 semanas en Bogotá/Colombia vamos a seguir en bicicleta.

7.5.08

Sind seit 3 Tagen in Bogota, Hauptstadt Kolumbiens. Werden hier einige Zeit bei Freunden verbringen.

::

For 3 days we are in Bogota, capital of Colombia. We will stay here for a while with friends.

26.4.08

Nach weiterer radfreier Zeit in Cartagena und auf der Isla Fuerte zusammen mit Elisa und Maik sind wir in die Berge geradelt nach Medellin, eine der größten Städte Kolumbiens.

::

After some more time without cycling in Cartagena and at Isla Fuerte with Elisa and Maik we cycled into the mountains to Medellin, one of the biggest cities in Colombia.

5.4.08

Nach 5 Tageln Segeln durch die Karibik haben wir Cartagena in Kolumbien erreicht.

::

We are in Cartagena/Colombia after 5 days of sailing through the Caribbean.

30.3.08

Portobelo, Panamas Atlantikküste. Heute Nachmittag geht´s mit einem kleinen Segelboot via San Blas Inseln nach Cartagena/Kolumbien.

::

Portobelo/Panama, Atlantic Ocean. This afternoon we take a small sailing boat to Cartagena/Colombia via San Blas Islands.

25.3.08

Sind in Panama Stadt, bleiben hier 2 Naechte.

::

Arrived in Panama City, stay for 2 nights.

17.3.08

Die Räder rollen wieder. Sind gut in San Jose/Costa Rica angekommen inklusive Gepäck und unbeschädigten Rädern.
Voraussichtlich morgen werden wir Panama erreichen.

::

On the road again. Arrived well in San Jose/Costa Rica with all luggage and undetroyed bikes.
Probably tomorrow we will arrive in Panama.

9.3.08

Weiter geht’s – heute per Flugzeug nach Costa Rica und dann Richtung Süden wieder auf 2 Liegerädern – jetzt unterwegs Denise und Tom.

::

Keep on going. Today we fly to Costa Rica. From there we go south again on 2 recumbents. The new team is Denise and Tom.

17.11.07

Angekommen in Tokio! Jetzt noch jemanden nahe Tokio besucht, und am 20.11. geht’s per Flieger erstmal zurück nach Deutschland.

::

Arrived in Tokyo! Now I want to visit someone close to Tokyo and on the 20th of November I will temporarily fly back home to Germany.

3.11.07

Japan – 24. und letztes Land der 1. Etappe dieser Reise.

::

Japan – 24th and last country of the first stage of this journey.

2.11.07

Ankunft in Busan im Südosten Koreas, zweitgrößte Stadt des Landes und Hafenstadt mit Schiffsverbindungen nach Japan. Von hier geht’s per Fähre nach Shimonoseki an der?Westspitze der japanischen Hauptinsel Honshu.
::

Arrival in Busan in the southeast of Korea, 2nd biggest city of the country and harbor with connections to Japan. From here I will go by ferry to Shimonoseki at the western end of the japanese main island Honshu.

29.10.07

Habe China per Fähre Richtung Südkorea verlassen. Nach einem Aufenthalt in der Hauptstadt Seoul, durchquerte ich das Land zur Ostküste. Entlang dieser geht es nun nach Süden.

::

Left China by ferry to Southkorea, visited the capital Seoul and crossed the country to the east coast. Following the coast I’m heading south.

29.10.07

neu auf der website: Wegen häufiger Nachfrage, wo ich denn bin, gibt es jetzt die Rubrik „letzte Nachricht“ immer oben auf der Startseite. Hier möchte ich möglichst oft eine aktuelle Nachricht hinterlassen.

::

new on this webpage: Being often ask where I am, there is this new section ‚latest news‘ always on top of first page. Here I want to leave current news much more frequently.

05.02.07

Haben wieder ein paar Veränderungen an der website vorgenommen. Unter “wo wir sind :: where we are” gibt es eine neue Weltkarte. Viel Spaß! Danke an Karsten für die Idee und die Hilfe. Dort wird auch die Statistik wieder auftauchen.

26. Februar 2010 - Tom & Denise | deutsche Texte, english texts | Kommentare :: comments :: comentarios | Inhalt drucken

44 Responses to “letzte Nachricht :: latest news :: últimas noticias”

  1. 1 Stefan 3 November 2007 @ 12:16

    Hallo Tom!
    Endlich im Land der aufgehenden Sonne. Dein Bericht über Tibet ist große Klasse!!

    Schade das Du nun sowenig Zeit hast für die alten Kulturen Asiens, aber an der Straße steht ja auch nicht die Geschichte, sondern die aktuelle Bevölkerung, welche es zu erkunden gilt!!

    Alle Gute
    Stefan

  2. 2 Jens 3 November 2007 @ 17:48

    Hallo Tom!
    Na jetzt Endspurt…
    Jetzt habe ich eine Info über die Du nicht unbedingt glücklich bist. Heute am 3.11. ist bei uns wieder ein Dia- Vortrag (siehe unsere Website)- und Du kannst wieder nicht dabei sein. Tut mir leid.
    Trotzdem noch viel Spaß und bis bald

  3. 3 OLIVER 4 November 2007 @ 3:18

    Hi Tom,
    liebe Grüße aus dem Süden Brasiliens mal wieder. Ich hab von Maik gehört, dass Du Ferien in Deutschland planst, bist Du im Januar noch da? Da ist dann auch unser Aufenthalt hier beendet und es geht alles wieder etwas geordnetter zu.
    Sei lieb gedrückt von meinen Frauen, Charlize fängt langsam an zu quasseln – was die Sache nicht unbedingt erleichtert. Wir haben aber viel Spaß miteinander

    Ich freu mich immer über Deine Zeilen

    Oliver

  4. 4 MENG BING 7 November 2007 @ 10:53

  5. 5 LIN ZHIYUAN—CHINA 12 November 2007 @ 16:41

    A pleasant journey to you!!!

  6. 6 Stefan 17 November 2007 @ 11:32

    Hallo Tom!
    Wie fährt es sich eigentlich in einer Mlllionenstadt wie Tokio??
    Deine Abbilder auf dem chinesischen Forum sind auch ganz lustig!

    Dann bis nächste Woche in Berlin!
    Guten Flug!

    Stefan und Tina

  7. 7 Jens Wagner 19 November 2007 @ 11:36

    Hi Tom!
    Die Spannung steigt! Wann und wie kommst Du in Berlin an?

    Jens

  8. 8 hmx 22 November 2007 @ 12:24

    hi Tom
    How are you?
    we met on September 3rd somewhere in Tibet,do you remember?
    here is the pic we took together:
    http://picasaweb.google.com/hemengxiang/Day1493/photo#5126293993136562162

    and this is my photo of my trip to Tibet:
    http://picasaweb.google.com/hemengxiang

    finally you finished your trip,fantastic!

  9. 9 Matt 11 November 2007 @ 18:35

    Alles gute zum.. ha.. oh man, das darf man ja gar nicht laut aussprechen :P

    Komm gut in Berlin an!

  10. 10 Simone ( Italy ) 22 Januar 2008 @ 19:51

    My god Tom, your pictures are really wonderful. I’m serius, It’s not just a way to say. You are a great photographer. I’m very happy to see that you are fine and that, above all, you are really enjoing this wonderful experience.
    Happy new year,
    see you,
    (I’ll keep following your journey )
    Simone.

  11. 11 Maik 5 Februar 2008 @ 16:42

    Hej Tom,

    einen sonnigen Gruss aus Kolumbien. Fehlen noch ein paar Bilder und der Text der letzten Etappe nach Tokyo! – und vielleicht ein erster Hinweis auf Eure bevorstehende Reise, die in gut 4 Wochen beginnt…
    Gruss an Denise und alles Gute Euch beiden,

    ;) Maik

  12. 12 Stefan 10 März 2008 @ 16:46

    Hallo Ihr Beiden!

    Es war sehr schön, daß wir uns letztes Wochenende noch getroffen haben; schade, gestern am Flugplatz knapp aneinander vorbeigeflogen…:)

    Eine glückliche, erlebnisreiche und schöne Reise wünschen Tina und Stefan!!!

    Wir warten dann auf Bild und Text aus dem fernen Amerika!

  13. 13 Maik 16 März 2008 @ 14:03

    Hola Tom, Hola Denise,

    Wie rollt’s? Hoffe gut. Sind ja jetzt wieder in der gleichen Zeitzone ;) Hier scheint heute die Sonne vom blauen Tropenhimmel, aber die Nacht war´s richtig kalt. Wie sind die Wassertemperaturen in Costa Rica? ;)

    Alles Gute und bis bald,

    Maik

  14. 14 Maik 16 März 2008 @ 14:21

    Las gerade die Nachrichten über die eskalierten Proteste und die Toten in Lhasa. Unglaublich, wie die chinesische Regierung so etwas mitverantworten kann. Traurig. Sehr traurig.

  15. 15 tobi 18 März 2008 @ 0:16

    hola tom,
    hola denise,

    ich wünsche euch ne tolle reise. geniesst jeden moment, es ist es wert…

    wir hoffen, ab und zu von euch mal persönlich was zu hören… bin auf jeden fall gespannt, wo ihr „langmacht“…

    liebe grüße

    tobi suse und phil

  16. 16 Elisa 19 März 2008 @ 19:13

    Hola muchachos! bienvenidos al territorio de cumbias, conquistadores y sobre todo gente cálida. No podemos esperar por verlos!

    Un abrazo a cada uno, Elisa

    …………….

    hey guys! welcome to the lands of cumbia music, conquistadores and warm and kind people :)
    We cannot wait to meet you again!

    A hug to both of you, Elisa

  17. 17 Silvia 22 März 2008 @ 2:53

    Hola Denise!
    Soy Silvia, ¿Qué tal está funcionando tu español? Sigo pendiente de tus aventuras, que lo pases genial!
    Yo y Juan nos vamos de Berlín definitivamente, nos mudamos a Belgrado porque nos ofrecieron un trabajo allí.
    ¡Saludos de los dos!

  18. 18 Jorge 30 März 2008 @ 7:30

    Hola Tom / Denise :

    Espero que le haya ido bien en el viaje de Panamá Colón. Espero tambien que puedan tomar un barco pronto a Cartagena. Tal vez los pueda ver en Bogotá en unas semanas. (Encontré la nota y las llaves :)

    Buena suerte., Jorge
    ————-
    Hello Tom / Denise :

    Hope that your trip from Panama City to Colon had gone well. I also hope that you get a vessel soon to Cartagena. Perhaps I can to see you in Bogota in a few weeks. ( I found the note and the keys too :) )

    Good luck., Jorge

  19. 19 Stefan 31 März 2008 @ 18:06

    Hallo Ihr Beiden!

    Endlich segeln!!! Die blaue Weite des Ozeans und frische Seeluft spüren!!!
    Wir hoffen auf ansprechende Bilder und einen schönen langen Text; bald könnt ihr uns nicht mehr mit den latest news hinhalten :-)
    Weiterhin eine gute Reise! Wie ergeht es denn Denise auf dem Liegerad in der Sonne?

    Grüße auch von Tina!

    Stefan Hellriegel

  20. 20 David 2 April 2008 @ 8:29

    Hallo Tom,
    Es freunt mich dass du wieder unterwegs bist, alles laeuft wie geplant, prima. Ich hoffe immer das wir igenwo sich treffen aber wo und wann das ist eine andere Geschichte ;-). Ich befinde mich jetzt in Ko Lanta in Sued Thailand, ist traumhaft fahren in Thailand ausser die verdampte Hitze!
    Tchuess und Gruss an Denise
    David

  21. 21 Maik 6 April 2008 @ 3:25

    Hallo Tom, Hallo Denise,

    haben Eure Nachricht auf dem AB erhalten. Danke. Freut uns sehr, dass ihr gut in Cartagena gestrandet seid. War doch bestimmt ein Erlebnis, mit dem Segelboot zu reisen! Na dann, sind wie Stefan H. gespannt auf eure ersten Texte und Fotos und natürlich auch Euch wiederzusehen nächsten Samstag!

    einen sonnigen Gruss aus Bogotá,

    Maik

  22. 22 Andrea 10 April 2008 @ 20:31

    Juhuuuuuuuuuuuuuuuuuu

  23. 23 Andrea 10 April 2008 @ 20:33

    Hallo Ihr Zwei!
    Super Bilder – der Neid fährt mit Euch!
    LG und dick gedrückt

  24. 24 María Isabel Barrera 12 April 2008 @ 6:11

    Hi tom and Denisse.What hapened with you? I am waiting for you in México!!!!but I saw that you are in Cartagena,Colombia.You forgot México!
    I am the Elisa´s Mom! I expect to see you again in other oportunity

  25. 25 Aron 9 Mai 2008 @ 10:30

    Hola Tom & Denise! Liebe Grüße aus dem (zur Abwechslung mal sonnigen) Göttingen! Bei dieser Gelegenheit: Liebe Grüße auch an Maik, den alten Piraten!

  26. 26 Antonio Núñez 27 Mai 2008 @ 16:35

    Hello Denise and Tom: I am writing from Pitalito, near San Agustín, in southern Colombia. Denise interviewed for radio and Florencia – Neiva, the same as for periodic Mundo Amazónico, I still very well without any problem in his interesting journey conociento our country. Always at the order and ready to help in whatever. Then I write more. Happy journey, success!

    Antonio Núñez Varón
    Periodista

  27. 27 Maik 15 Juni 2008 @ 17:07

    Hi Tom, hi Denise,

    man, ihr macht´s ja spannend mit dieser kurzen Nachricht! Rahmenbruch? Hoffe doch nicht bei einem von euch beiden. Unfall? Oh je! Na, ich nehme mal einfach an, war nicht weiter tragisch! Oder war die Kuh Schuld? ;) Ich hoffe ihr seid wohl auf und rollt munter weiter. Alles Gute bis Cuenca, auch von Elisa! In Gedanken bei Euch,

    Maik

  28. 28 Tami 17 Juni 2008 @ 6:52

    Hallo Tom , Hallo Denise
    ihr beide macht sehr viele super Fotos!
    Es ist sehr schoen dass eine lebendige Nachricht dieser Reise immer gesehen werden kann.
    Ich wuensche euch eine wohle Reise!

    Liebe Gruss aus Seoul
    Tae Hyun(Tami)

  29. 29 TINA 31 Juli 2008 @ 16:48

    Hallo Denise und Tom,

    ihr seit ja schon richtige Höhenjunkies. Schön immer wieder von Euch zu lesen, doch wo bleiben die tollen Fotos von den Bergetappen?

    Gute Weiterfahrt wünschen
    Stefan und TINA

  30. 30 Maik 17 August 2008 @ 20:04

    Hola Tom, Hola Denise!

    Otra vez saludos de Bogotá, trás cumplir un año en Colombia, por primera vez en español ;) Hoy es domingo, el 17 de agosto 2008. Hace 3 meses nos despedimios aquì en Bogotá y ya estan en Cusco! Congratulaciones! Tambien por las fotos grandiosas, que siempre traen un poco del aire fresco y de la belleza alla afuera a los hogares y oficinas de los que las esperamos y disfrutamos.

    Se nota que ya no hay tantos comentarios como antes, pero estoy seguro que todavia muchas personas siguen su viaje y este blog! Así que por favor siguan viajando, disfrutando y escribiendo el sueño de este viaje!

    Saludos tambien de Elisa y a todos los amigos en Berlin, Alemania y en todo el mundo!

    Maik

  31. 31 Stefan 4 September 2008 @ 12:13

    Hallo Tom und Denise!

    Viele Grüße vom fast westlichsten Punkt Europas; natürlich wieder mit Regattasegelboot. Wir hoffen auf schöne Fotos vom Salzsee!!

    Alles Gute und nicht soviel Salz lecken!!

    Stefan aus Cascais/ Portugal

  32. 32 Aron 11 November 2008 @ 14:10

    Tom!!!!

    Happy Birthday!!!

    :D

  33. 33 Elisa 12 November 2008 @ 3:58

    Hola Tom, Feliz Cumpleaños! Ya estas acostumbrandote a cumplir años en „cualquier“ parte del mundo?! Un Abrazo caluroso, Elisa

  34. 34 Maik 12 November 2008 @ 4:09

    Herzlichen Glueckwunsch zu deinem dritten, ja eigentlich vierten Geburtstag auf Tour!! 2002 in den USA/Kanada, 2006 in Thessaloniki, 2007 in Japan und jetzt, zusammen mit Denise, der 11.11.2008 in Chile oder Argentinien??, auf dem Weg nach Patagonien!!

    Also auch von meiner Seite alles Gute fuers kommende Lebens- und Radljahr fuer dich und fuer euch zwei!! ;) bis bald…

    maik

  35. 35 Manuela und Claus 18 Dezember 2008 @ 4:36

    Hola Denise und Tom,
    nun ist unser jetzt schon legendär,zufälliges Treffen bei Mendoza gerade mal 14 Tage her und wir sitzen wieder im grauen Nieselberlin. Unsere Fahrt über den Pehuenche-Paso war leider nur halb von Erfolg gekrönt, denn als wir uns über eine tolle Strecke bis nach oben geholpert hatten, mußten wir feststellen, das die Argentinier z.Z. kein Grenzabfertigung durchführen. Also alles auf Anfang und die tollen 28 Schleifen am Aconcagua doch noch gesehen. Dann hatten wir noch schöne Tage am Pazific, das Badewetter dürfte bei Euch ähnlich gewesen sein, und auch Santiago war einen Besuch wert und hat uns besser gefallen als Buenos Aires.
    Wir wünschen Euch nicht zu viel Hitze auf der weiteren Fahrt und fröhliche Weihnachten.

  36. 36 Stefan 22 Dezember 2008 @ 21:06

    Feliz Navidad! aus dem „warmen“ Berlin von Tina und Stefan; letzterer im PEAK-Laden.
    Alles Gute auf der weiteren Fahrt und im nächsten Jahr, wenn wir euch wieder hier begrüßen dürfen!!!!

  37. 37 fabian schunk 26 Dezember 2008 @ 14:13

    Gracias por este buen ejemplo!!!! espero conocerlos!! Cordoba, argentina.
    Auf Wiedersehen!

  38. 38 maik 1 Januar 2009 @ 4:18

    Hallo ihr zwei,

    Elisa und ich wünschen Euch einen gesunden und fröhlichen Start ins neue Jahr! 2 0 0 9 !

    und natürlich weiterhin Gute Fahrt!

    E&M

  39. 39 Ayelén 12 Januar 2009 @ 19:07

    Hi! i not very good my english, but i know if yours travel for Argentinien finish?.I live in Córdoba our La Pampa.Bye bye

  40. 40 TINA 9 März 2009 @ 17:30

    Hallo Tom,
    Du trittst ja kräftig in die Pedale. Nun bist Du ja schon in den nahen Urlaubsgebieten. Vielleicht trifft man Dich ja noch mal irgendwo auf dem Weg nach Berlin.
    Viele Grüße von Stefan und TINA

  41. 41 Jana Kaplick 21 Oktober 2009 @ 12:23

    Hey Thomas hier ist Jana,
    Netti und ich kommen zu deinem Vortrag wir möchten doch wissen wie es dir die ganze Reise über ergangen ist.Wir gucken mal wer aus Lüdersdorf noch mitkommt.

    Wir freuen uns auf dich deine beiden Cousinen Netti und Jana

  42. 42 Yoss 30 Juni 2010 @ 9:28

    Vor einem Jahr durch den Spiegel-Artikel auf diesen Blog aufmerksam geworden, habe ich ihn im Laufe des Jahres mehrmals ausführlich gelesen und mir die eindrücklichen Bilder angeschaut. Vielen Dank an die beiden Autoren, die so interessant berichtet und – mehr noch – mich unheimlich inspiriert haben. Aus lange gehegten diffusen Reiseträumen ist ein konkreter Wunsch geworden, mit dem inzwischen angeschafften Liegerad selbst einmal auf große Tour zu gehen. Danke dafür!

  43. 43 Tom 11 August 2010 @ 22:02

    Freut zu hören, daß das blog gefällt, danke.
    Wurde dieses blog ursprünglich für Familie und Freunde initiiert, ist inzwischen eine Öffentlichkeit entstanden, der ich gerne von unserer Reise berichte, um in der von Dir angesprochenen Art Inspiration zu sein. Ich möchte vermitteln: Versucht wenigstens Eure Träume zu realisieren, die kleinen wie die großen Träume, egal ob (Rad)reise oder anderes.
    Einstweilen gutes Liegeradfahren und viel Erfolg für eine große Tour.

  44. 44 Uwe 29 September 2011 @ 14:20

    wow was für ein toller Blog, ich stöbere gerne in den Reisebereichten von anderen, wohl auch weil ich selber gerne nach Indien reise und es mich doch immer wieder dahin zieht und wenn ich eben nicht fahren kann, dann lese ich wenigstens bei anderen, die über ihre Erfahrungen schreiben. Danke fürs dran teilhaben lassen ….

Leave a Reply

  1.  
  2.  
  3.  


deutsch :: english :: español

Rubrik :: category :: categoría

Archiv :: archive :: archivo