Kommentar :: reply :: comentario

329 Kommentare :: 329 comments :: 329 comentarios

mb: nice

Tom: Hi Mengbing, […] http://tour-en-blog.de/wp-cont ent/uploads/sonstige/Mengbing1 .jpg http://tour-en-blog.de/wp-cont ent/uploads/sonstige/Mengbing2 .jpg Greatings from Berlin to all in Mianyang. Tom

mengbing: HiTOM my friend http://www.ex-tre.com/bbs2008/ dispbbs.asp?boardid=3&Id=6 854 《贡嘎里松贡巴–亡命之徒的圣山.KONKA RISUMGONGBA–Holy Mountainof the Outlaws》 http://www.ex-tre.com/bbs2008/ dispbbs.asp?boardid=3&Id=1 0763 from your frend mengbing of shichuan mian yang china

Jan: Mit dem Liegerad in Tansania….. Hab da bis jetzt noch keinen einzigen Liegeradfahrer gesichtet… :-) DAR und Fahrrad fahren geht ja gar nicht und dann noch mitm Liegerad? Jan

peter.rasser: it`s wonderful with the bike ontour in afrika

Travel Nerd: Wau, eine klasse Tour. Ich bin auch gerade wieder dabei aufzubrechen. Habt Ihr eine Idee, wie die Lagunenroute im November ist? Geht es dann überhaupt noch oder braucht man dann Schwimmflügel und ne Matschschaufel?

Maik: Hi schöner Clip, die welt im liegen. Habt ihr da noch mehr. Mfg.

Uwe: wow was für ein toller Blog, ich stöbere gerne in den Reisebereichten von anderen, wohl auch weil ich selber gerne nach Indien reise und es mich doch immer wieder dahin zieht und wenn ich eben nicht fahren kann, dann lese ich wenigstens bei anderen, die über ihre Erfahrungen schreiben. Danke fürs dran teilhaben lassen ….

schneewittchen: Huh, ihr habt ja einen geilen Trip hinter euch:) Das wilde Land Albanien, mit den vielen unbekanten örtchen und die wunderbare kroatische Küste. Respekt. Wie viel Tagen habt ihr gebraucht?

Warren Lipsie: Its like you read my mind! You seem to know so much about this, like you wrote the book in it or something. I think that you can do with a few pics to drive the message home a bit, but other than that, this is excellent blog. A fantastic read. I will definitely be back.

fewo: Glückwunsch zu der gelungenen Webseite und den schönen Fotos mit den Liegerädern! Es ist doch wunderbar sich im Liegen CO2-neutral fortzubewegen und gleichzeitig noch etwas für seine Fitness zu tun.

Stefan: Guter Post, hab dich gleich mal mit in meinem Feedreader mit aufgenommen.

Tom: Freut zu hören, daß das blog gefällt, danke. Wurde dieses blog ursprünglich für Familie und Freunde initiiert, ist inzwischen eine Öffentlichkeit entstanden, der ich gerne von unserer Reise berichte, um in der von Dir angesprochenen Art Inspiration zu sein. Ich möchte vermitteln: Versucht wenigstens Eure Träume zu realisieren, die kleinen wie die großen Träume, egal ob (Rad)reise oder anderes. Einstweilen gutes Liegeradfahren und viel Erfolg für eine große Tour.

Yoss: Vor einem Jahr durch den Spiegel-Artikel auf diesen Blog aufmerksam geworden, habe ich ihn im Laufe des Jahres mehrmals ausführlich gelesen und mir die eindrücklichen Bilder angeschaut. Vielen Dank an die beiden Autoren, die so interessant berichtet und – mehr noch – mich unheimlich inspiriert haben. Aus lange gehegten diffusen Reiseträumen ist ein konkreter Wunsch geworden, mit dem inzwischen angeschafften Liegerad selbst einmal auf große Tour zu gehen. Danke dafür!

admiral: Hallo! Vielen Dank für den tollen Vortrag bei „Feine Räder“! Die Beschreibung der Weltumrundung war schon beeindruckend und die Bilder wie auch die Präsentation waren grandios! Hat mir extrem gut gefallen! Gegen diese Welttour kommen mir meine bisherigen größeren Touren auf dem „Lieger“ doch recht klein vor… Viele Grüße, Manu

Tom: Danke an alle, die bei „Feine Räder“ waren für’s Interesse. Hat mir auch Spaß gemacht. @Gaël: Andere Berliner, die eine Welt-Tour gemacht haben, kenne ich nicht (gibt es aber ganz sicher). Da Du ja Französisch sprichst, schau Dir doch die website von David an, von dem im Vortrag die Rede war – tolle Fotos und bestimmt auch schöne Berichte. Dann gibt es ein Buch zum Thema – Fahrrad Weltführer. Mehr Infos auf einen Blick wird es nicht geben. Sehr empfehlenswert wäre dann noch ein Besuch der „Long Distance Bikers Convention“ während der Fahrrad-Publikumsmesse „Cycolonia“ in Köln (nächste Ausgabe 19. und 20. März 2011). Im Camp sitzen Long Distance Biker am Lagerfeuer, die zusammen mehrere 100.000 Kilometer radgefahren sind, und Menschen, die von der großen Reise träumen oder konkret planen. Alle sind eingeladen. Erfahrungen werden gerne geteilt. Tom

Oliver: War gestern beim Vortrag bei Feine Räder und hatte sehr viel Spaß! Für mich war es eine prima EInstimmung und Inspiration für meine kommende Tour (wenn die sich mit ca. 2 Monaten auch eher klein ausnimmt). Danke für den schönen Abend und die tollen Bilder und Erklärungen!

Gaël: Vielen Dank für die Konferenz von gestern! Das war sehr schön und ich gratuliere euch für was ihr da gemacht habt! Ich werde euch bestimmt manchmal sein paar Frage stellen weil ich nächstes Jahr auch durch die Welt fahren möchte. Ich hab’noch kein besonderen Weg aber ich werde noch daran denken… Kennt ihr noch andere Berliner die auch Welt Tour gemacht haben und die auch ein Website hätten? Ich grüsse euch und vielleicht bis ein nächstes Mal! Gaël

Andrea Dusch: Ihr gebt ja richtig Gas… Macht Spaß so mit zu reisen!!

maroc vacances: Merci de partager cela avec nous !

Arne: Saftpresse:). Nicht schlecht Jungs…auf so eine Tour würde ich mich auch freuen

stephen kimogol: you guys must be strong and courageous to have cycled on the rough road between moyale and marsabit,kenya.i’m from marsabit and i know how bad the roads are.congrats you made it! i know a few of the people in your photos..from my home village and the likes of henry dorman. the photos are beautiful and i miss the warm weather,its damn cold here(norway). i guess you enjoyed despite the hard situation!!

eric: hi…ich hab leider euren vortrag verpasst ..und würd mich riesig freuen.. wenn ihr ihn irgendwann nochmal in berlin wiederholen könntet.. weil ich mir nämlich vor ein paar monaten auch in den kopf gesetzt habe mit einem liegerad um die welt zu radeln ..und jetz hab ich auch schon euren blog durchgelesen und ärger mich total ..dass ich nich schon früher auf euch gestoßen bin.. mfg eric

Luis: Hallo, schöne Berichte und Reise, gratuliere! Ich wollte nur anmerken, dass die Lebensmittelkontrolle an der Grenze sehr wichtig sind, da die Fruchtfliege dort nicht vorhanden ist und die Obstproduktion ernsthaft schädigen kann. Es ist wirklich nicht eine Gängelei um die Leute zum Einkauf zu zwingen. In Chile jedesmal wenn die Fruchtfliege irgendwo auftaucht (es wird ständig kontrolliert) folgen massive Einsätze mit Pestiziden. Die wirtschaftlichen Folgen eine Einschleppung wären für diese Länder enorm (es droht eine Exportsperre in den USA, glaube ich). Vielleicht könntet Ihr den Text dort ergänzen, damit es nicht einen falschen Eindruck entsteht und andere diese Massnahmen falsch einschätzen. Schöne Grüße, Luis

Rita Gabriel: danke für die einladung und ich komme sehr gern! liebe grüße rita

Sandra und Thomas: Vielen Dank für die Einladung. Wir freuen uns super doll,und haben auch schon einen Babybeschwöhrer organisiert.(Für unseren ersten freien Abend zu zweit,sei Monaten,gefühlte Jahrtausende.)

Jana Kaplick: Hey Thomas hier ist Jana, Netti und ich kommen zu deinem Vortrag wir möchten doch wissen wie es dir die ganze Reise über ergangen ist.Wir gucken mal wer aus Lüdersdorf noch mitkommt. Wir freuen uns auf dich deine beiden Cousinen Netti und Jana

Aron: Dana und ich werden wohl kommen!

Therese: Hi, coole fotos. Ich habe einen Jordanien-Blog http://www.meinjordanien.de/ zu den ich Euch herzlich einlade. Würde mich über eure Berichte, erlebnisse etc. über Jordanien freuen. Schaut vorbei. Lg Therese

sandra742: Hi! I was surfing and found your blog post… nice! I love your blog. :) Cheers! Sandra. R.

Andreas: wieder enie tolle post in deinen blog ..wird immer interssante , erlauben sie mir öfter rein zuschauen und paar kommentare einzugeben danke

david: da scheint ihr ja nicht unbedingt ein gutes Bild von äthiopien mitgenommen zu haben. für mich ist äthiopien das absolut genialste land auf planet erde und ich denke, man muss sich nur in die kultur reingeben.

Elisa: Muchooos abrazos de felicitaciones, esperando verlos pronto. Los queremos mucho Maik, Simón & Elisa

Juanita, Gabi, Gladys y Pablo: Glücke Tom und Denise Der Kreis ist geschlossen und der Traum ist vollkommen Tapferer Glücke Congratulations Tom and Denise The circle is closed and the dream is completed Brave Congratulations Felicidades Tom & Denise El circulo está cerrado y el sueño está cumplido Bravo Felicidades Juanita, Gabi, Gladys y Pablo

Stefan: Hallo Tom, Ich kann mich nur anschließen; ein faszinierender Bericht….. Kritik habe ich als „Heimschläfer“ keine :-) Komm gut heim! Stefan

N,C und O: Bei denen kann ich eventuell auch in der Stadt mit der Kettensäge arbeiten, wenn der Gesang mir nicht zu laut wird! :-)

Denise: Hallo Tom, ich weiß, dass Du auch mal Kritik hören willst zu Deinem Post, hier also einige Sätze. Das ist einer der besten Texte, die Du geschrieben hast, und die Bilder sind alle phantastisch. Der Gebetsruf hat mich nach Indien zurückversetzt, und ich liebe dieses Konzert, bin dennoch froh, es nicht 5x in Berlin zu haben. Viel Spaß noch auf der weiteren Strecke. Wir sehen uns bald. Denise

N,C und O: Hi Tom, willkommen in Europa, kaum hier da willst Du auch schon wieder nach Marokko? Kannst Du eigentlich die ganzen Bilder in Deinem Kopf noch trennen? Der Blog ist wohl eine gute Hilfe und immer wieder schön. Steht denn eigentlich schon ein Termin Deines ankommens fest? Sei noch mal lieb gedrückt von zwei Frauen ein Mann

Stefan: Hallo Tom! Willkommen zurück in Europa! Nun also ein kleiner Restsprint allein- ist ja auch nicht mehr weit nach Berlin! Während Denise sich schon wieder im feuchtkalten Berlin der Jagd nach dem täglich Brot hingibt, kannst Du also noch ein wenig radeln und kommst dann hoffentlich bei milden Temperaturen und Sonnenschein hier bei der Weltzeituhr an! Bis dahin hoffen wir noch auf einige Berichte und Fotos von der Reise quer durch Europa- von den meisten Orten hat man sicher eine Vorstellung- nun wollen wir sie in Deiner Perspektive sehen. Gute Fahrt weiterhin! Wünscht Stefan und auch Tina

maik: Hej Tom, mal wieder ein paar Dankesworte meinerseits – für die schönen Fotos und den Text, der dich uns blog- Lesern doch immer wieder ein ganzes Stück näher bringt. Das Storchenfoto gefällt mir besonders gut und witzigerweise habe ich vor ein paar Wochen hier in einem Einkaufszentrumsparkhaus auch über diese kuriosen Zweiradroller gestaunt… Tom, halt dich tapfer und pass weiter auf dich auf! Mit einem lieben Gruß von Elisa, Maik

TINA: Hallo Tom, Du trittst ja kräftig in die Pedale. Nun bist Du ja schon in den nahen Urlaubsgebieten. Vielleicht trifft man Dich ja noch mal irgendwo auf dem Weg nach Berlin. Viele Grüße von Stefan und TINA

Aron: Na dann…. auf zum Endspurt Tom :)

Hector Sanchez: Hola, primero los felicito por el sitio web.muy linda las fotos y videos, estoy por viajar a europa para comprar una Streetmachine Gte y deseo, si me quieren informar que cubiertas(neumaticos, Tyres) usaron para la travesia , modelo y medida, tambien quiciera me informen porque usan el manillar abajo en lugar de arriba, ya que yo tengo una recumbent P38 y estoy acostumbrado al manillar arriva y este mde abajo lo veo tan ancho que no se si no es dificil de transportar y si no es muy fragil ante una caida o peligroso para las manos al pasar entre otros vehiculos. Muchas Gracias por la informacion que me puedan enviar Hector de Cosquin, Cordoba , argentina

maik: 11 Monate zusammen auf dem Rad durch Südamerika! Lebenszeit! Hut ab! Glückwunsch! Was kann man sonst noch sagen? ;) Guten Flug und einen herzlichen Empfang in Berlin/ Europa für euch beide und danke noch einmal für die schönen Fotos und den Etappenbericht. Wir freuen uns mit euch. elisa y maik

meng bing: 汤姆你还好吗? Hao are you ?Tom! 现在还在路上吗?在那儿? Are you by cycling on road? where? 祝好运 Good luck. 孟兵 绵阳 2009.2.17

Tom: Wie schmeckt Mate? Es wird sehr viel Yerba auf wenig Wasser verwendet, und so ist Mate bitter und gilt als sehr gewöhnungsbedürftig. Wir haben Mate aus Kalebasse und Bombilla eines Rauchers getrunken, und es hat widerlich nach einem Aschenbecher-Aufguss geschmeckt. Auch nicht jeder Einheimische ist Mate-Purist und bekommt den Aufguss ohne Zucker runter. Wohlschmeckender war eine Variante Namens Tedede, die man in den heißen Regionen findet – statt mit heißem Wasser wird der Yerba mit kaltem Orangensaft aufgegossen. Tom

Claus: Wiedermal ein sehr schöner Bericht über den letzten Abschnitt in Südamerika, ich bin begeistert.

Stefan: Liebe Reisende! Fast fällt es schwer zu glauben, daß die schönen Reiseberichte und -bilder (vorerst???) bald ein Ende haben werden; gewöhnt man sich doch daran die Welt durch eure Brille zu sehen und mit den eigenen Erfahrungen kombinieren zu können…. Sei es drum! Habt ihr denn nun auch dem Mategenuß gefröhnt und wie schmeckt das den eigentlich im Original? Bewahrt euch die Wärme, die von oben brennt, gut auf, denn hier in Deutschland herrscht Gevatter Frost mit den Enkeln Eis und Regen… selbst rennen im Wald wird zu Rutschpartie und die Seen sind trotz mehrer Tage im Plusbereich noch immer zugefroren. Das wird dann wohl für Denise eine Schockfrostung :-))) Weiterhin eine gute Fahrt und nicht so viele Schlammpisten! Alles Gute von Tina und Stefan

Ayelén: Hi! i not very good my english, but i know if yours travel for Argentinien finish?.I live in Córdoba our La Pampa.Bye bye

Marlies: Hallo Denise und Tom, nach wie vor verfolgen wir mit großem Interesse und Respekt eure Tour durch Südamerika. Danke für die beeindruckenden Berichte und für die wunderschönen Fotos!!! („Cuernos, Nationalpark Torres del Paine“ ist super) Wir wünschen euch ein glückliches und gesundes neues Jahr – mit noch vielen schönen Tourerlebnissen! Liebe Grüsse von Marlies und Siegfried

Stefan: Herzlich Willkommen im neuen Jahr, welches die größte Herausforderung für euch bringen wird- das Leben in Berlin …. Noch viele schöne Stunden im (hoffentlich) warmen Südamerika und noch viele Zeitungstermine, damit möglichst viele an euren Erlebnissen teilhaben können, wünschen euch Tina und Stefan! Hier sind es jetzt minus 10 Grad, der Müggelsee ist zugefroren und ich überlege schon welches Wachs ich auf die Langlaufski auftragen soll :-)……

elisa: mira Denise si estas loca! :)

Manuela und Claus: Ein schönes und gesundes neues Jahr wünschen wir Euch, das erste Sechstel wird es ja auf jeden Fall so sein. Uns wärmt gerade wieder die Charitè und das haben wir auch sehr nötig,denn so richtig haben wir die Klimaumstellung auf -9 noch nicht verkraftet und zahlreiche Erkältungswehwehchen plagen etwas. Aber dafür kann man Eishockey spielen und auch das Skifahren rückt näher.

maik: Hallo ihr zwei, Elisa und ich wünschen Euch einen gesunden und fröhlichen Start ins neue Jahr! 2 0 0 9 ! und natürlich weiterhin Gute Fahrt! E&M

Oliver Nau: Hi Tom, hier sind die Autos eingeeist und man geht die kürzesten Wege zwischen den Zielen. Wir machen uns jetzt fertig und gehen zu unseren Nachbarn, um ins neue Jahr zu gleiten, Nadine ist schon hübsch, dass werd ich jetzt auch mal versuchen. Seid leib gedrückt und kommt schön ins neue Jahr Nadine, Charlize und Oliver

fabian schunk: Gracias por este buen ejemplo!!!! espero conocerlos!! Cordoba, argentina. Auf Wiedersehen!

elisa: hey, Feliz Navidad para uds! ..and happy new year, for the great one that you’re finishing and the years to come.

mike: hallo ihr beiden erst mal euch ein frohes und glückliches weihnachtsfest in der ferne. immer wieder spannend euere berichte zulesen. wann rest ihr zurück nach berlin? laßt euch zeit. hier ist zur zeit nichts los, ausser konjunkturprogamm die 2. mit plattfuss und kettenriß mike

Stefan: Feliz Navidad! aus dem „warmen“ Berlin von Tina und Stefan; letzterer im PEAK-Laden. Alles Gute auf der weiteren Fahrt und im nächsten Jahr, wenn wir euch wieder hier begrüßen dürfen!!!!

Tom: Ausnahmsweise hatte ich die Spinne auf der Hand. Sonst uebernimmt das Denise, die man von allen gefaehrlichen Tieren wegzerren muss. Tom

Charlize, Nadine & Oliver: Hi Tom, liebe Grüße zum Geburtstag, Deutschland ergibt sich dem jährlichen Weihnachtswahn – über die Jahre habe ich meine Verwandschaft auf meine puristischen Geschenke eingewöhnt, so dass ich mir da keinen Stress mache. Puh hattest Du die Spinne auf der Hand?? Da bekommt man doch einen Schreck, wenn die in die falsche Richtung flitzt auch wenn man weis, dass Sie harmlos sind. Wo auch immer Ihr dann sein werded, ein schönes Weihnachten und einen schönen Rutsch die drei Hamburger

Manuela und Claus: Hola Denise und Tom, nun ist unser jetzt schon legendär,zufälliges Treffen bei Mendoza gerade mal 14 Tage her und wir sitzen wieder im grauen Nieselberlin. Unsere Fahrt über den Pehuenche-Paso war leider nur halb von Erfolg gekrönt, denn als wir uns über eine tolle Strecke bis nach oben geholpert hatten, mußten wir feststellen, das die Argentinier z.Z. kein Grenzabfertigung durchführen. Also alles auf Anfang und die tollen 28 Schleifen am Aconcagua doch noch gesehen. Dann hatten wir noch schöne Tage am Pazific, das Badewetter dürfte bei Euch ähnlich gewesen sein, und auch Santiago war einen Besuch wert und hat uns besser gefallen als Buenos Aires. Wir wünschen Euch nicht zu viel Hitze auf der weiteren Fahrt und fröhliche Weihnachten.

Stefan: Hallo Ihr Beiden!!! Nun habe ich gestern euren Text endlich gelesen und 2 Minuten später stand Andrea vor mir (bei PEAK) um das Gelesene noch mit Augenzeugenberichten aufzupeppen! Schade das nun auch der Superkocher den Geist aufgab… Da habt ihr mit Eurer KFZ- Tour doch sicher nur für eine neue Radtour vorgefühlt :-))); zumal sich Tom doch von zwei Damen chauffieren lassen konnte und somit die beste Ausicht hatte- wenn es mal nichts zu erzählen gab?! Ich hoffe, ihr habt die Tour ohne Rad gut überstanden und die Drahtesel sind auch noch wohlbehalten dort, wo ihr sie verlassen habt. Auf also zur letzten Etappe in Südamerika! Wir sind gespannt! Wenn der Flug über den Teich zu teuer ist- Segeln hast Du doch auch schon gelernt Tom…… ;-))) Viele Grüße aus BÄRLIN von Tina und Stefan

Stefan: Hallo Ihr, nunmehr drei Weltreisenden. Wieder habe ich zu spät hier hinein gesehen und nun auch noch das Wiegenfest von TOM vergessen (Andrea wussten wir auch nicht). Also auf diesem Wege öffentlich Abbitte und natürlich alles erdenklich Gute dem Geburtstagkinde (auch Andrea, wenn sie noch bei euch ist?)- das Geschenk machtst Du Dir ja gerade selbst. Der Text sagt eigentlich alles: schöner Trekkingaufenthalt in landschaftlich reizvoller Umgebung- mit Zollunanehmlichkeiten, wie gehabt! Die Bilder haben uns gezeigt, da müsste man mal hin, das Bild von Cuernos ziert nun mein Deskop, wo ein anderer Berg von Dir weichen musste…. Also weiterhin alles Gute für euch, der Schnee (ja, auch in Deutschland gibt es so etwas noch) liegt im Thüringer Wald und wir werden (u.a.) morgen mal hinfahren. Heute gab es aber noch Segeltraining auf dem Müggelsee- wir waren die Einzigen… Viele Grüße von Tina und Stefan aus BÄRLIN

Maik: Herzlichen Glueckwunsch zu deinem dritten, ja eigentlich vierten Geburtstag auf Tour!! 2002 in den USA/Kanada, 2006 in Thessaloniki, 2007 in Japan und jetzt, zusammen mit Denise, der 11.11.2008 in Chile oder Argentinien??, auf dem Weg nach Patagonien!! Also auch von meiner Seite alles Gute fuers kommende Lebens- und Radljahr fuer dich und fuer euch zwei!! ;) bis bald… maik

Elisa: Hola Tom, Feliz Cumpleaños! Ya estas acostumbrandote a cumplir años en „cualquier“ parte del mundo?! Un Abrazo caluroso, Elisa

Aron: Tom!!!! Happy Birthday!!! :D

gladis pablo juana gabriel: HOLA PAREJA!BUENO, LOS FELISITO POR ESE VIJE Y ESOS VIDEOS TAN EXELENTES.LOS ESPERAMOS EN CANARIAS TODOS NOSOTROS. PARA QUE SE DEN UN RESPIRO DEL VIJE Y PUEDAN TERMINARLO EN ALEMANI BIEN.POR AHORA LES DESEO MUCHO ANIMO DESDE CANARIAS UNOS GRANDES AMIGOS NO SOLO DE MAIK Y ELISA SINO MIOS TAMBIEN UN BESO Y UN ABRAZO. JUANAPABLO GLADIS Y GABRIEL

andy: das ist echt krass mir dem sandsturm…ihr macht echt sachen.nee nee nee

andy: das sind die geilsten bilder die ich je gesehen habe. echt klasse. ihr solltet dafür nen oskar bekommen.lg andy

Didi: Hola compañeros, hatte beim Lesen eures Berichtes ein „Deja-Vu“. Genau so haben auch wir die Strecke empfunden, vor allem die Motivations-Frage. Wobei: kaum hat man die Route hinter sich, scheinen die Strapazen und das Leiden wie verflogen… bleiben tun vor allem die schönen Eindrücke (und ein bisschen Stolz). Weiterhin viel Spass in Argentinien, Gruss aus Sucre. Didi

Nadine&Olli: Ohne Worte….. wir machen Euch einen Sandkuchen, wenn ihr wieder da seid! Olli

Jule und Karsten: Hallo ihr beiden! Bei den Bildern kommen viele Erinnerungen wieder hoch! Ist einfach eine wunderschöne Gegend auf dem Hochland Boliviens. Ich wünsche euch viel Spass in Argentinien bei besten Fleischwaren und ausgezeichnetem Rotwein! Lasst es euch gut gehen. Karsten

Jens: Man was macht Ihr für Sachen. Das ist ja Megahart!!! Ich hätte ja schon längst gestreikt. Ich bewundere Euch total und habe allerhöchsten respekt für gerade diesen Abschnitt. Dazu noch die gute Beschreibung durch den Autor und natürlich die Video’s. Das ist doch was für’s Auge. Ich wünsche Euch viel Glück und entspannt mal! Jens PEAK

maik: Mensch Tom und Denise – ohne Worte!! Wahnsinn! Danke für Fotos, Videos und den Text! Einer der besten blog-Einträge! Sitze mit Elisa jetzt schon eine gute halbe Stunde gebannt hier vor´m Bildschirm, die Südamerikakarte neben uns. Unseren größten Respekt! und alles Gute weiterhin. Viel schlimmer und schöner zugleich kann es ja jetzt wohl kaum noch werden!? ;) Einen lieben Gruß hier aus Bogotá. maik

Felix: hallo ihr zwei, so klein ist die welt. ich habe david, der hier bei euren sudanfotos zu sehen ist, auf meiner radtour durch thailand getroffen und mit ihm drei wochen gen süden gefahren. jetzt bin ich schon ein paar monate wieder zurück und kam während der suche nach einem guten reiseliegerad auf eure seite und fand david auf euren fotos wieder… macht weiter so, einfach klasse wenn man das tut was ihr macht. grüsse aus passau, felix

Stefan: Hallo Tom und Denise! Viele Grüße vom fast westlichsten Punkt Europas; natürlich wieder mit Regattasegelboot. Wir hoffen auf schöne Fotos vom Salzsee!! Alles Gute und nicht soviel Salz lecken!! Stefan aus Cascais/ Portugal

Aron: *seufz* La Oroya… tolle Stadt, tolle Mine… ich vermute mal ihr hattet nicht viel Gelegenheit euch da mal ein bisserl umzuschauen :) die Minenanlage ist wirklich schick und man kann so allerlei nettes an Steinchen finden. Viele Grüße aus dem verregneten Hamburg!

maik: Hey Tom, tolle Idee mit den Videoschnipseln! Macht Appetit auf mehr bewegete und bewegende Eindrücke. Aber vielleicht auch mal von euch beiden! ;) oder wie wär´s mit dem Schlagsahneninterview im Sudan, auch nochmal für David, oder den you-kids in Ethiopia, auch wenn es mir da gerade nicht so gut ging? :) Nochmals einen lieben Gruss und alles Gute für die Weiterreise, Maik

Nadine & Oliver & Charlize: Hi Denise&Tom, in der Region wäre ich wohl mit meiner Kettensäge ganz schön aufgeschmissen. Vielleicht als Waffe zu gebrauchen. Hut ab, hast den Dieb ja ganz schön Beine gemacht, garantiert auch, weil Du doppelt so groß bist wie er vermutlich. Wie…363km mit gebrochener Felge? in den Bergen geht das? dann noch Bremse abbauen – Du bist ein zäher Hund Ich erinnere mich an viele Dinge, wenn ich Deinen Bericht lese, war ja vor etlichen Jahren auch in Peru und habe die Straßen von Cusco verstopft. Hab dort Basketball gespielt und war nach 20 min. nicht mehr zu gebrauchen, wegen der Höhe aber Ihr seid ja jetzt bestens trainiert. Passt bloss auf das Ihr nicht wegen Doping verhaftet werdet. Uns geht es gut, Hamburg weigert sich noch ein wenig meine Kunst anzunehmen aber irgendwann klappt das schon, wenn Du das schaffst eine falsche Felge anzubauen, wird es hier nach etwas Zeit auch mit meiner Kunst klappen. Ganz liebe Grüße aus Hamburg

HERNAN HERMIDA: Gran viaje , me gustaria tambien hacerlo , mucha suerte y espero conoscan bastante , abrasos.

Maik: Hola Tom, Hola Denise! Otra vez saludos de Bogotá, trás cumplir un año en Colombia, por primera vez en español ;) Hoy es domingo, el 17 de agosto 2008. Hace 3 meses nos despedimios aquì en Bogotá y ya estan en Cusco! Congratulaciones! Tambien por las fotos grandiosas, que siempre traen un poco del aire fresco y de la belleza alla afuera a los hogares y oficinas de los que las esperamos y disfrutamos. Se nota que ya no hay tantos comentarios como antes, pero estoy seguro que todavia muchas personas siguen su viaje y este blog! Así que por favor siguan viajando, disfrutando y escribiendo el sueño de este viaje! Saludos tambien de Elisa y a todos los amigos en Berlin, Alemania y en todo el mundo! Maik

TINA: Hallo Denise und Tom, ihr seit ja schon richtige Höhenjunkies. Schön immer wieder von Euch zu lesen, doch wo bleiben die tollen Fotos von den Bergetappen? Gute Weiterfahrt wünschen Stefan und TINA

Stefan: Hallo Denise und Tom, Danke für den schönen Bericht und die hervorragenden Bilder. Sollen es wirklich schon 30000 Kilometer sein, welche zurückgelegt wurden??? Immer wieder Hochachtung!!! Wir sind immer noch sehr gespannt auf jedes geschriebene Wort und gemachte Bild von eurer Reise; zumal nun aus Südamerika!! Schreibt schön alles auf! Vielleicht kann man euch „poste restante“ mal was schicken??? Also passt auf euch auf und schont die Knochen für viele weitere Abenteuer!!! Alles Gute! Tina und Stefan

Vero y Héctor: Un saludo desde Salto, República Oriental del Uruguay, nos encanta las experiencias de aventureros que recorren el mundo en bicicleta. Nos imaginamos las ricas hazañas que tienen para contar.Un abrazo fraterno

Aron: Hi Tom, finde es etwas schade, dass eure Erfahrungen zu Beginn gleich so unschön sind. Ich habe meinen Aufenthalt in Peru eigentlich sehr genossen und hoffe doch sehr, dass sich das Ganze noch bessert :) Vergesst auf keinen Fall mal irgendwo Seviche zu probieren, dass lohnt sich auf jeden Fall mal gegessen zu haben… Schöne Grüße aus dem ebenso kühlen, wie regnerischen Göttingen….

Maik: Hej Tom, hej Denise, schön wieder von Euch zu hören und zu lesen, dass es Euch beiden gut geht! Peru! Ich glaube ich würde die Wüstenroute bevorzugen…? Will mich dieses Wochenende an die Übersetzungen machen ;) Einen lieben Gruß von Elisa und Familie! Übrigens – wichtigste Neuigkeit von heute nachmittag: Ingrid Betancourt und 14 weitere von der Farc Gefangene sind wieder frei – offensichtlich ohne Blutvergiessen! Beinahe unglaublich! Hoffen wir das gleiche für die restlichen Menschen in Gefangenschaft, auf eine friedliche Zukunft für Kolumbien. Bis bald – Maik

Aron: Man, man, Tom, wat machst du nur für Sachen. Die arme Kuh. Die hat euch bestimmt kommen sehen, und in sich in ihrer Panik nicht anders behelfen können als sich in den Tod zu stürzen. Das du die Betonrinnen der armen Ecuadoreaner mit deinem Helm kaputt machen wolltest finde ich auch nicht besonders nett von dir. Die haben doch so schon so wenig Geld. Take care, old friend :) und allzeit gute Fahrt.

Stefan: Ja Tom, die Raserei bringt eben nichts :-) Da wirst Du Dir neben neuem Zwirn wohl auch einen neuen Helm zulegen müssen, wenn dieser „einiges eingesteckt“ hat! Alles Gute weiterhin beim Fahren und in Land schauen! Stefan

Tami: Hallo Tom , Hallo Denise ihr beide macht sehr viele super Fotos! Es ist sehr schoen dass eine lebendige Nachricht dieser Reise immer gesehen werden kann. Ich wuensche euch eine wohle Reise! Liebe Gruss aus Seoul Tae Hyun(Tami)

Maik: Hi Tom, hi Denise, man, ihr macht´s ja spannend mit dieser kurzen Nachricht! Rahmenbruch? Hoffe doch nicht bei einem von euch beiden. Unfall? Oh je! Na, ich nehme mal einfach an, war nicht weiter tragisch! Oder war die Kuh Schuld? ;) Ich hoffe ihr seid wohl auf und rollt munter weiter. Alles Gute bis Cuenca, auch von Elisa! In Gedanken bei Euch, Maik

Stefan: Hallo Ihr beiden Weltreisenden! Endlich wieder einmal ein langer Zext von euch und euren Eindrücken! Auch wenn Klettern besser als Segeln sein soll (selbst ich habe nun auch Kletterschuhe!), so ist bei letzterem zumindest weniger Schlamm drumgerum ;-). Ansonsten sieht das Gesicht von Denise im Gelände fast so aus wie bei Jan Ulrich vor L’Alpe d’Huez; ist wohl doch schwer auf euerer Tour! Deshalb lasst uns weiter teilhaben, denn geteiltes Leid ist halbes Leid und wir gieren förmlich nach den gelegentlichen Wort- und Bildmeldungen, während hier seit Wochen der Sommer regiert und seit ca. 3 Wochen kein Tropfen Regen die Erde fand und sich nun in den nächsten 3 Wochen 80 Millionen deutsche Bundestrainer um ihre Fussballnationalmannschaft Sorgen machen. Wir sind schon auf den ausführlichen Bericht über das „extrem gefährliche“ Kolumbien gespannt!! Übrigens bekommt man nun auch in Deutschland die digitalen Fingerabdrücke abgenommen, wenn man einen Pass haben…

Jule und Karsten: Hallo ihr beiden! Freut mich zu hören, dass es euch Kolumbien auch so angetan hat wie uns. Herrliche Natur und nette Menschen! Viel Erfolg auf eurer weiteren Reise gen Süden und hoffentich nicht soviel Regen! Jule und Karsten

Maik: Hallo ihr beiden, dann seid ihr also gut in Quito eingerollt! Gratulation! Danke an Euch beide für den schönen Text und die schon zum Standard werdenen tollen, aber immer wieder überraschenden Fotos! Elisa las gerade den Text mit Hilfe der google – Übersetzungsmaschine ;) und schaut sich jetzt die Seiten der anderen fünf radreisenden Enthusiasten an. Einen lieben Gruß an sie auch meinerseits, falls ihr sie in Quito wiedertrefft. Wir bleiben in Kontakt und in Gedanken mit Euch auf Reisen – Alles Gute hier vom Schreibtisch in Bogotá! ;) E&M

Antonio Núñez: Hello Denise and Tom: I am writing from Pitalito, near San Agustín, in southern Colombia. Denise interviewed for radio and Florencia – Neiva, the same as for periodic Mundo Amazónico, I still very well without any problem in his interesting journey conociento our country. Always at the order and ready to help in whatever. Then I write more. Happy journey, success! Antonio Núñez Varón Periodista

Stefan: Hallo Ihr beiden, Ihr radelt so vergnügt durch die vermeintlich gefährlichste Ecke Südamerikas und beweist wieder einmal, daß eine vorgeformte Meinung stets nur relativ ist. Ich hoffe ihr werdet weiter mit den possitiven Erfahrungen und Begegnungen reisen und weiterhin viele Leute kennelernen und zu Hause besuchen!! Zumal ihr nun bald Kultstatus im Fernsehen genießt :-) Viele Grüße auch an Maik und Elisa, wie läuft seine Arbeit und das Triathlontraining??? Alles Gute weiterhin und (natürlich) sind die Bilder wieder sehr gut gelungen! Buen viaje en todos los caminos! Stefan

Aron: Hola Tom & Denise! Liebe Grüße aus dem (zur Abwechslung mal sonnigen) Göttingen! Bei dieser Gelegenheit: Liebe Grüße auch an Maik, den alten Piraten!

netti: Hallo Großer, so habe auch endlich mein Internet hier auf der Insel. Wollt mal schauen wo sich mein lieber couison rumtreibt. Hoffe euch geht es gut ?? Muss zu geben ein wenig neidisch bin ich schon, ich habe nur die wunderschöne Ostsee vor mir und den schönen Strand. Euch noch ne schöne Reise. LG, Netti :)

Mike: Hallo Ihr Radreisende Nun war ich lange nicht mehr in diesem Blog. Sitze schon über eine Stunde und betrachte mir die Bilder und lese, lese, lese. Schön das es Euch so gut geht und Ihr uns mit dem Fernweh füttert. Schwöre, nun öfters bei Euch vorbei zu schauen. Mike – Berlin/Murnau – Germany

孟兵mengbing: 看见你还在路上—躺着看世界! 真高兴啊!

Maik: Hola ihr beiden Weltenradler, sitzen hier gerade im Casa Viena vor´m Bildschirm, sind also gut in Cartagena gelandet. Gratulation Tom zu den Neuerungen im blog! So macht’s noch mehr Spass, euch mit Fotos und Texten zu folgen. – und Gratulation an Dich Denise! Ein schoenes Gefuehl, in den Fotos wieder beide Raeder zusamen rollen zu sehen. ;) Freuen uns sehr, Euch in 3 Tagen wiederzusehen… Einen herzlichen Gruss auf diesem Wege auch an alle Freunde, Verwandte, Bekannte und Unbekannte, die diesem Reiseabenteuer und dem blog treu geblieben sind! Wir sind doch alle irgendwie auf Reisen, unser Leben lang, jeden Tag – nur die Ziele, Wege, Kompromisse und Emotionen unterscheiden sich. Mir geht´s gut hier und ich denk´an Euch… and in English: A friendly Hello! here and today also to all my friends, relatives, known and unknown readers, who stayed and stay with us and this blog. I think we all are happy to see and read the new series of pictures and texts…

María Isabel Barrera: Hi tom and Denisse.What hapened with you? I am waiting for you in México!!!!but I saw that you are in Cartagena,Colombia.You forgot México! I am the Elisa´s Mom! I expect to see you again in other oportunity

Elisa: Hola Denise & Tom, Ok, we are more than happy to have you so close and in Colombia, hope that we could share some places and moments together. WILLKOMMEN! I just send you the info about our first plans. PD no worries, it is not always as warm as down there (well I am looking forward for that temperature!)

Uwe: Tolle Bilder, einfach klasse. Ein bisschen beneide ich euch beide, aber meine Zeit hier in Tokyo ist auch sehr schön, Ende des Monats geht es wieder zurück. Uwe

Andrea: Hallo Ihr Zwei! Super Bilder – der Neid fährt mit Euch! LG und dick gedrückt

Andrea: Juhuuuuuuuuuuuuuuuuuu

Stefan: Das blanke Elend :-))) Hier kommt etwas Neid auf; sowohl beim Lesen des Berichts als auch den Fotos von den Inseln und vom Skipper. Kommt mir doch relativ vertraut vor, das Yachtiethema und zu diesn Inseln müssen wir (Tina und ich etc.) dann später auch einmal fahren!!! Da wir soviel Wasser auf unserem Planeten haben, war es nur gerecht sich auch mit den Fahrrädern direkt darauf zu bewegen! Schöne Grüße auch an Maik und seine Frau! Stefan

Juanita, Gladis,Pablo: Hello Tom You have got a good trip across South America. Good luck Juanita, Gabi, Gladys and Pablo

Stefan: Hurra, ihr habt die tosende See bezwungen und wir sehen endlich wieder schöne Bilder, die ersten des 2. Tourteils!!! Alles Gute von Tina und Stefan aus dem kalten Berlin!

Maik: Hallo Tom, Hallo Denise, haben Eure Nachricht auf dem AB erhalten. Danke. Freut uns sehr, dass ihr gut in Cartagena gestrandet seid. War doch bestimmt ein Erlebnis, mit dem Segelboot zu reisen! Na dann, sind wie Stefan H. gespannt auf eure ersten Texte und Fotos und natürlich auch Euch wiederzusehen nächsten Samstag! einen sonnigen Gruss aus Bogotá, Maik

David: Hallo Tom, Es freunt mich dass du wieder unterwegs bist, alles laeuft wie geplant, prima. Ich hoffe immer das wir igenwo sich treffen aber wo und wann das ist eine andere Geschichte ;-). Ich befinde mich jetzt in Ko Lanta in Sued Thailand, ist traumhaft fahren in Thailand ausser die verdampte Hitze! Tchuess und Gruss an Denise David

Stefan: Hallo Ihr Beiden! Endlich segeln!!! Die blaue Weite des Ozeans und frische Seeluft spüren!!! Wir hoffen auf ansprechende Bilder und einen schönen langen Text; bald könnt ihr uns nicht mehr mit den latest news hinhalten :-) Weiterhin eine gute Reise! Wie ergeht es denn Denise auf dem Liegerad in der Sonne? Grüße auch von Tina! Stefan Hellriegel

Jorge: Hola Tom / Denise : Espero que le haya ido bien en el viaje de Panamá Colón. Espero tambien que puedan tomar un barco pronto a Cartagena. Tal vez los pueda ver en Bogotá en unas semanas. (Encontré la nota y las llaves :) Buena suerte., Jorge ————- Hello Tom / Denise : Hope that your trip from Panama City to Colon had gone well. I also hope that you get a vessel soon to Cartagena. Perhaps I can to see you in Bogota in a few weeks. ( I found the note and the keys too :) ) Good luck., Jorge

Yaz Okulu: does anyone knows if there is any other information about this subject in other languages?

Silvia: Hola Denise! Soy Silvia, ¿Qué tal está funcionando tu español? Sigo pendiente de tus aventuras, que lo pases genial! Yo y Juan nos vamos de Berlín definitivamente, nos mudamos a Belgrado porque nos ofrecieron un trabajo allí. ¡Saludos de los dos!

Elisa: Hola muchachos! bienvenidos al territorio de cumbias, conquistadores y sobre todo gente cálida. No podemos esperar por verlos! Un abrazo a cada uno, Elisa …………&# 8230;. hey guys! welcome to the lands of cumbia music, conquistadores and warm and kind people :) We cannot wait to meet you again! A hug to both of you, Elisa

tobi: hola tom, hola denise, ich wünsche euch ne tolle reise. geniesst jeden moment, es ist es wert… wir hoffen, ab und zu von euch mal persönlich was zu hören… bin auf jeden fall gespannt, wo ihr „langmacht“… liebe grüße tobi suse und phil

Maik: Las gerade die Nachrichten über die eskalierten Proteste und die Toten in Lhasa. Unglaublich, wie die chinesische Regierung so etwas mitverantworten kann. Traurig. Sehr traurig.

Maik: Hola Tom, Hola Denise, Wie rollt’s? Hoffe gut. Sind ja jetzt wieder in der gleichen Zeitzone ;) Hier scheint heute die Sonne vom blauen Tropenhimmel, aber die Nacht war´s richtig kalt. Wie sind die Wassertemperaturen in Costa Rica? ;) Alles Gute und bis bald, Maik

Stefan: Hallo Ihr Beiden! Es war sehr schön, daß wir uns letztes Wochenende noch getroffen haben; schade, gestern am Flugplatz knapp aneinander vorbeigeflogen…:) Eine glückliche, erlebnisreiche und schöne Reise wünschen Tina und Stefan!!! Wir warten dann auf Bild und Text aus dem fernen Amerika!

Maik: Hej Tom, einen sonnigen Gruss aus Kolumbien. Fehlen noch ein paar Bilder und der Text der letzten Etappe nach Tokyo! – und vielleicht ein erster Hinweis auf Eure bevorstehende Reise, die in gut 4 Wochen beginnt… Gruss an Denise und alles Gute Euch beiden, ;) Maik

Simone ( Italy ): My god Tom, your pictures are really wonderful. I’m serius, It’s not just a way to say. You are a great photographer. I’m very happy to see that you are fine and that, above all, you are really enjoing this wonderful experience. Happy new year, see you, (I’ll keep following your journey ) Simone.

Nadine & Oliver & Charlize: Frohes Neues Jahr Tom! Wieder mal sehr beeindruckend Dein Bericht und die tollen Bilder. 1200 km in neun Tagen und Gegenwind Hut ab, bist schon ein ganz schön zäher Knochen :-) Unser Brasilienausflug hat nun auch ein Ende gefunden und wir sind wieder froh im Kreise der Familie zu sein. Lisie ist nun schon 19 Monate und findet langsam Ihre ersten Worte und Türklinken. Fühle Dich gedrückt vom Rückenwind Nadine, Charlize und Oliver

meng bing: http://www.ex-tre.com/bbs/disp bbs.asp?boardid=3&replyid= 19888&id=6678&skin=0&a mp;page=5&star=1

Juanita, Gladis,Pablo: Bravo Tom! Frohe Weihnachten und Glückliches Neues Jahr Feliz Navidad y Prospero Año Nuevo Juanita, Gabi, Gladis y Pablo Gabi: unser neues Baby.

Eveline: Halihallo lieber Tom, wir haben uns in Äthiopien am Tana-See getroffen, Du erinnerst Dich vielleicht an den Rotel-Bus. Wir gratulieren Dir herzlichzu Deiner tollen Tour. Leider haben wir jetzt längere Zeit nicht nach Euch im www gesehen und so verpaßt wie Afrika für Euch ausgegangen ist. Mal sehen vielleicht finden wir auf einer anderen Seite noch etwas zum Thema. Von uns gibt es gerade ein neues Buch über unsere 9 Monate auf der Panamericana von Feuerland nach Alaska, nur halt mit dem eigenen Auto. Auch wir haben auf dieser Tour immer wieder Radfahrer getroffen und diese genauso wie Euch für die Leistung bewundert. Liebe Grüße Eveline Knyz und Werner Schwarz

hmx: hi Tom How are you? we met on September 3rd somewhere in Tibet,do you remember? here is the pic we took together: http://picasaweb.google.com/he mengxiang/Day1493/photo#512629 3993136562162 and this is my photo of my trip to Tibet: http://picasaweb.google.com/he mengxiang finally you finished your trip,fantastic!

Jens Wagner: Hi Tom! Die Spannung steigt! Wann und wie kommst Du in Berlin an? Jens

Stefan: Hallo Tom! Wie fährt es sich eigentlich in einer Mlllionenstadt wie Tokio?? Deine Abbilder auf dem chinesischen Forum sind auch ganz lustig! Dann bis nächste Woche in Berlin! Guten Flug! Stefan und Tina

LIN ZHIYUAN—CHINA: A pleasant journey to you!!!

Matt: Alles gute zum.. ha.. oh man, das darf man ja gar nicht laut aussprechen :P Komm gut in Berlin an!

MENG BING: I am Meng Bing MIAN YANG CHINA. It is you pictures at china: http://www.ex-tre.com/bbs/disp bbs.asp?boardID=3&ID=6678& amp;page=3 http://www.ex-tre.com/bbs/disp bbs.asp?boardID=3&ID=6680& amp;page=3

MENG BING: Form To Mianm Yang China I am you frend Meng Bing . http://www.ex-tre.com/bbs/disp bbs.asp?boardID=3&ID=6678& amp;page=3 http://www.ex-tre.com/bbs/disp bbs.asp?boardID=3&ID=6680& amp;page=3

MENG BING: Hi!Iam Meng Bing China。 Hao are you ?

OLIVER: Hi Tom, liebe Grüße aus dem Süden Brasiliens mal wieder. Ich hab von Maik gehört, dass Du Ferien in Deutschland planst, bist Du im Januar noch da? Da ist dann auch unser Aufenthalt hier beendet und es geht alles wieder etwas geordnetter zu. Sei lieb gedrückt von meinen Frauen, Charlize fängt langsam an zu quasseln – was die Sache nicht unbedingt erleichtert. Wir haben aber viel Spaß miteinander Ich freu mich immer über Deine Zeilen Oliver

Jens: Hallo Tom! Na jetzt Endspurt… Jetzt habe ich eine Info über die Du nicht unbedingt glücklich bist. Heute am 3.11. ist bei uns wieder ein Dia- Vortrag (siehe unsere Website)- und Du kannst wieder nicht dabei sein. Tut mir leid. Trotzdem noch viel Spaß und bis bald

Stefan: Hallo Tom! Endlich im Land der aufgehenden Sonne. Dein Bericht über Tibet ist große Klasse!! Schade das Du nun sowenig Zeit hast für die alten Kulturen Asiens, aber an der Straße steht ja auch nicht die Geschichte, sondern die aktuelle Bevölkerung, welche es zu erkunden gilt!! Alle Gute Stefan

Björn: Hi Tom, Alte Saftpresse, 20 derartige Pässe?!! Ich hoffe die Abfahrten waren auf halbwegs guter Straße, so dass zumindest das eine Befriedigung und einen ordentlichen Adrenalinschub gegeben hat. Toller Bericht. Ich bin gespannt auf die Bilder. Bleib gesund. Gesundheit ist der größte Reichtum den ein Mensch besitzt. Wer hätte vor einem Jahr gedacht, dass du jetzt in China sein würdest. Ich fand den Kosovo schon verdammt gefährlich. Bye Björn

Aron: Huhu Tom! Weia, da haste dir ja was aufgehalst :) meine eigenen Erfahrungen mit 5000er-Pässen waren eher unerfreulich und die Vorstellung tagelang bergauf zu radeln würde mich wohl in einem Maße demotivieren, dass ich dich allein um die Willenskraft morgens überhaupt aufzustehen extrem beneide. Davon mal abgesehen ‚thumbs up!‘ von meiner Seite, weiter so alter Junge und lass die Zeit zwischen den updates nicht allzu lang werden! :D PS: Danke für die Geburtstagsmail, werd dir bei Gelegenheit zurückschreiben, nun ruft aber erstmal die Miksosonde :-/

Stefan: Hallo Tom! Einen schönen langen Bericht haben wir nun von Dir bekommen! Du müsstest doch schon aus China raus sein? Wie geht denn die Geschichte weiter? Vielleicht schreibst Du ja doch noch ein Buch über die vielen Leute, die Du getroffen hast?!?! Alles Gute und viele Gesundheit weiterhin und noch mehr Bilder aus dem Fahrradland China! Stefan und Tina

Falk: Hi Tom, der Herbst mit seinen angenehmen bunten Seiten, frischem Wind und kühlen Schlaftemperaturen zeigt sich in hiesigen Gefilden seit ca. zwei Wochen und wird demnächst wohl den anderen Eindrücken dieser Jahreszeit den Vorzug geben müssen. Bin gespannt wie du die flachen Regionen (Süd-)Ostasiens verträgts, da du dich auf dem Dach der Welt zum Yeti gewandelt haben mußt. Auf alle Fälle freu ich mich auf weitere gutrecherchierte, vom Leben als Abenteuer erzählende Berichte und drück Dir die Daumen, dass alles bestens verläuft. Take care

Jan Rüter: Hi Tom, es ist zwar jetzt schon etwas länger her, aber ich habe dich und dein gigantisches Vorhaben nicht vergessen. Ich hoffe du bist gut durch China gekommen und hast ab und an mal jemand zum Schwätzen gefunden. Mich hat die brutale Arbeitswelt schon fast komplett wieder verschlungen, doch ein klein wenig Spirit von unserem Tibet-Trip ist noch da. Den versuch ich mir auch zu bewahren. Dabei haben mir deine Bilder schon gerade ein wenig geholfen :-) Kris geht es auch gut, sie denk auch über Veränderung nach … genau wie ich. 3 Wochen nachdem wir wieder hier waren konnten wir den Dalai Lama live sehen. Er war im Hessenpark zu Besuch … verrückt, dass wir 2 Wochen vorher noch durch sein ehemaliges Schlafzimmer gelaufen sind. Wünsch dir hier aus Mainz alles erdenklich Gute, vor allem jetzt wo der Winter kommt. Halte durch. Viele Grüße Jan

Stefan: Hallo Tom! Endlich wieder eine Bilddokumentation Deiner Reise im Netz!!! Danke und weiterhin noch einen schönen Tag in China bevor Du nach Korea übersetzt!! Stefan und Tina

MENG BIN: HI,TOM, I am meng bin .where are you going now?

NADINE: Hallo Tom, schließe mich Maik gerne an und wünsche dir zu dem Jahrestag nur das Beste, vor allem Gesundheit. Auf Fotos und Neuigkeiten aus dem Reich der Mitte freuen wir uns schon sehr. Fühl dich von uns Brasilianern gedrückt. Charlize, Olli und Nadine

Maik: Zum Jahrestag in Peking!! Glueckwunsch Tom! Habe am Samstag hier aus diesem Anlass den zweiten Teil unserer Reise von Kairo nach Dar es Salam gezeigt. Lang ist’s her. ;) Hoffe Du bist gesund und munter und findest dort in Peking etwas Muse fuer eine Auffrischung im Blog… Einen lieben Gruss aus Kolumbien, Maik

rita gabriel: hallo, thomas! verfolge deine tour regelmäßig, bin total begeistert! gute fahrt weiterhin, wunderbare erlebnisse und begegnungen wünscht dir rita (arons ma)

Jost: Hi Thomas, es ist sehr schön deine Berichte und Bilder zu lesen und zu schauen. Nepal, wer träumt nicht davon! Im übrigen finde ich es Klasse, daß du dich abseits der Touristenzeiten dort oben bewegst. Ich kann mir vorstellen, daß das sehr viel angenehmer ist. Ich folge dir weiter gerne auf deinen Wegen und wünsche dir weiterhin alle Kraft und Freude an diesem wahrhaftigen Abenteur. Danke, daß wir teilhaben dürfen. Herzliche Grüße aus Potsdam

NADINE: Hallihallo Tom, wir warten sehnlichst auf ein paar neue Informationen, Impulse und Fotos. Wir hoffen, dass es dir gut geht, wo auch immer du gerade bist (o:. Bleib gesund! Die drei Brasilianer

Maik: Hej Tom, komisch, hatte vor ein paar Tagen noch mal geschrieben, muss es wohl aber noch mal tun. Hatte nämlich beim löschen der 500 spam comments aus Versehen auch einen Gruss von Jens gelöscht. Glückwünsche und Bewunderung von ihm. Entschuldige bitte Jens! Habe hier gestern, Samstagabend, erstmals eine Auswahl von 200 Fotos unserer Reise von Berlin nach Kairo mit Hilfe eines geliehenen Projektors sehen und zeigen können. Nur in kleiner familiärer Runde, war sehr schön. Einen herzlichen Gruss nochmals von allen zusammen! Tom, alles Gute weiterhin und Bewunderung auch von mir!! ;)

Maik: Hej Tom, hoffe Du bist wohl auf, kommst gut voran und triffst weiterhin offene und hilfsbereite Menschen. Wir denken oft an Dich, dort mit Deiner streetmachine in der einsamen Bergwelt Tibets/Chinas. Bist ja praktisch genau auf der anderen Seite des Globus, nur noch etwas weiter noerdlich. Morgen sind es fuer mich 4 Wochen hier in Bogotà. Zeit! Fuehle mich wohl hier, auch wenn die neue Sprache schon noch eine Hemmschwelle ist. Letzte Woche war ich mal wieder auf Davids Seiten und habe einen Gruss hnterlassen. Er sollte inzwischen auch in Tibet sein. Tom, lass Dich nicht einschneien! Sind gespannt auf Deinen naechsten Bericht und weitere farbenfrohe Fotos! Einen herzlichen Gruss von Tommy und natuerlich auch Elisa. Bis demnaechst, Maik

NADINE: Hallo Tom, habe dich und Maiki gerade meinen Schülern hier in Brasilien vorgestellt. Ihr seid echt Helden, auch hier! (Ist Curitiba eigentlich auch geplant? Brasilien doch ganz sicher, oder???) Nepal, das Dach der Welt, unglaublich. Deine Bilder sind wieder einmal faszinierend und ich finde es einfach unschlagbar, dass du dich unter diesen Bedingungen vorwärts bewegen kannst. Wir sind in Gedanken bei dir und schauen uns sehr oft diese Seite an. Du, Wanderer in den Welten, alles Liebe und Wärme von uns… Olli, Charlize und Nadine

björn: Hi Tom, Wahnsinn. Allein durch das Himalaya zu wandern ist schon grenzwertig. Wenn ich dort wäre, würde ich es dir wahrscheinlich gleich tun. Obwohl ich es sicher nicht auf einen 5000er schaffen würde. Pass auf deine Zehen auf, dass sie nicht abfrieren, das ist es nicht wert. Bezaubernde Fotos, lassen einen gleich zu träumen anfangen. Frohes weiterreisen. Rock on Björn

Stefan: Hallo Tom! Endlich im Mekka der Kletterer/ Bergsteiger angelangt- und nun nichts als Nebel? Wir waren uns natürlich sicher, daß Du zumindest ins Basislager des Mt. Everest gehen würdest- Du bist doch sicher auch die erste Schutthalde Richtung Gipfel gelaufen :)… Alles Gute von Stefan aus dem PEAK- Laden

PARESH JOSHI: HI TOM HOW IS YOUR TRIP? THANKS FOR SENDING ME INFORMATION ABOUT STORY ON VARSHI VILLAGE. & PLEASE SEND PHOTOGRAPHS OF YOUR VARSHI VISIT. THANK ‚S AGAIN AND BEST OF LUCK I M WAITING FOR YOUR REPLY.

OLIVER: Bom Dia Tom, herrlich der Typ mit den, vielleicht 60 Taschen und der mit den 22 Kisten ist ja kaum zu glauben, das sind ja schon die besten Skulpturen. Hast Du dir nach Deinem Himalaya Trip eine Massage gegönnt? scheint ja ein gutes Geschäft dort zu sein auf dem einen Bild allein sind neun zu finden, da werden Deine müden Knochen mal anständig gerichtet. Ganz liebe Grüße wiedermal aus Curitiba, wir waren kurze drei Wochen in Berlin. einen kräftigen Schlag auf deine verstaubten Schultern Oliver

Aron: Hiho Tom… freue mich auch mal wieder was von dir zu hören. Freue mich schon auf die Fotos aus dem zentralen Teil des Himalayas. :) cheers, der aron.

Stefan: Hallo Tom! Endlich eine Meldung vom Radler in den Welten! Demnach bist Du wieder im WWW angekommen?! Alles Gute auf Deinem Weg! Stefan Hellriegel

La Pepu: Hi Tom!…maybe this word had been written down in this blog too many times, but there isn´t another one: Amazing!!! I really envy you :) The images are brilliant. Hope you had enjoyed the so many meters over the sea level. Looking forward to hear about your moments. A big hug, Elisa

Tina: Hi Tom, wirklich schön mal wieder etwas von Dir auf deiner Seite zu finden. Aber wo bist Du auf all den bunten Bildern? Gruß Tina

melle aus berlincity ;-): hey tomili!!! ich vermisse deine berichte……hoffe dir geht es gut und ich kann bald wieder was von dir lesen.hier in berlin ist alles schöni, naja bis auf das wetter, das macht was es will ;-).also bin schon janz gespannt was du im tiefsten nepal erlebt hast! viele liebe grüße die melle :-)

sajju: good pictures but please write something in english as well :)

Jörg,Pamela und Paul: Hi Tom!Haben lange nichts von uns hören lassen -sorry.Wir sind zugegebenermaßen etwas Faul (jedenfalls im mailen).Uns gehts jedenfalls gut ,alle gesund und munter.Denise erzählt immer von dir , deshalb bin ich immer gut informiert und schau nicht so oft auf deine seite ,obwohl das recht schade ist -weil gut geschrieben.Jetzt hängt ihr ja noch ein Jahr Südamerika ran ,da ist es schwer dranzubleiben.Für uns daheimgebliebene geht das Leben ja weiter -mit all dem Alltag und seinen kleinen Sorgen.Aber bald ist erstmal Urlaubszeit.Zwar bloß 2 Wochen,aber das reicht mir schon und bald geh ich ja mit Denise,Atze u.andera wandern.Bin ja gespannt.Heute waren wir kurz klettern am Kegel , die haben da eine ganze menge gemacht.Hat mal wieder spass gemacht.So Tom ,das solls mal gewesen sein.hab über deine website geschrieben ,weil mein mailprogramm nich funktioniert.Alles Gute für Dich!Pamela,Paul und Jörg

Konrad: Lieber Tom, Seit ihr losgefahren seid, ist eine meiner ersten Amtshandlungen wenn ich den Computer eingeschaltet habe, mal nachzusehen, ob es wieder ein paar neue Impressionen von deiner/ eurer Tour zu bewundern gibt. Und dabei sind es nicht nur die wunderbaren Bilder die einen mental mitfahren lassen; ich finde es auch jedesmal höchst unterhaltsam, deine bildreichen, leichten, augenzwinkernden Schilderungen lesen. Weiterhin viel Gesundheit und aussagekräftigere Wegweiser wünscht dir Konrad

Maik: Guten Morgen Tom! Es ist ein sonniger Dienstag Anfang Juli hier in Berlin. Sind seid gestern abend wieder hier. Kathmandu!! Klasse! Danke auch für die Fotos! 244km! Das klingt rekordverdächtig. Wie lange warst Du dafür unterwegs? In der Hitze! Werden uns morgen mit Ole, Jana und Denise treffen. Am frühen Donnerstagmorgen fliegt Elisa wieder zurück nach Bogotà. Habe übrigens letzte Woche mein Visum für Kolumbien bekommen – erstmal für 2 Jahre. Am 16. August ist es dann soweit. Berlin-Madrid-Bogotà. Morgen werde ich auch meine Streetmachine wieder abholen bei Hans im Kolibri in Potsdam. Sie wurde komplett zu HP geschickt. Sieht jetzt aus wie neu! ;) Wiederum so ein eigenartiges Gefühl, als ich sie letzte Woche da im Laden stehen sah, ein Mix aus Erinnerungen, Fernweh und Glücksgefühl… Bin HP sehr dankbar für diesen tollen Service und werde ihnen auch nochmal schreiben. Sie verfolgen Deine Fotos und Berichte weiterhin und wünschen Dir alles Gute! Die Verbiegung des…

Rita Grünenfelder: Hallo Was hast du in Dar es Salam gemacht? Mit dem Velo? Bin im Dezember dort und suche noch gute Ideen. Bin gespannt auf eine Antwort Rita, Liechtenstein

Devendra Borse: Hi, thom how r u? Where u r now? I thnk u remember me, we met at songir, near dhule in india. See u !

Bastian R.: Hi Tom, lange nicht gemeldet, lese aber nach wie vor regelmäßig mit! Danke für die interessanten Berichte und Fotos! :-) Wünsche weiterhin gutes Gelingen… Gruß, B.

Maik: Hej Tom! Wahnsinn! Freue mich sehr über die frischen Fotos, Berichte und Kommentare. Freue mich mit Dir. Ist schon ein komisches Gefühl jetzt hier zu sitzen, hier vor einem Bildschirm im roxanne Cafè in Weimar. Bin mit Elisa hier, waren 2 Tage im Sandstein wandern, jetzt 2 Tage in Weimar – kleine Deutschlandtour ;) Einen lieben Gruss von ihr und alles Gute! Sind ab Montag wieder in Berlin. Dann will ich mal mit der Übersetzung Deiner Texte ins Englische beginnen… Tom, halt durch und bleib gesund! Maik

Falk Schobranski: Hi Tommi und Denise, der Roman des Lebens (be)schreibt die besten Dinge ohne unser Zutun, man muss es nur gewähren lassen und alles wird sich finden, kein sehr originelles Motto … und doch, war und bin ich etwas überrascht, nachdem ich einige Wochen aufgrund privater Neusortierungen nichts mit dem Internet zu tun hatte, zu lesen wie es Dir/Euch und wieder Euch erging. Von hier gäbe es auch einige Neuigkeiten zu beschreiben aber wer will schon mit Geschichten der Prüfungsvorbereitung, stetig verpasster Anmeldetermine oder über „Die-waren-schon-immer-m al-zu-Machen-Sachen“ gelangweilt werden? Einen kleinen fernen Gedankenaustausch sende ich Dir/Euch dennoch, nachdem ich vor ca. einem Monat bei einem Radrennen im Tour-de-France-Like-Alle-Übere inander-Sturzgeschehen [wir waren nur zwei Un(m)faller] schwer zu Schaden kam, probier ich mich morgen bei einem Einzelzeitfahren, diesmal will ichs wenigstens ins Ziel schaffen… allerbeste Grüße an Euch…

OLIVER: Herrlich Tom, Deine Bilder sind echt klasse, da mußt du am ende unbedingt noch eine Ausstellung machen, wenn nicht sogar ein Bildband. Ich bin wirklich begeistert, die Typen mit dem Handy, einfach spitze. Ganz liebe Grüße auch von Charlize, sie hat am sonntag den 17.07. ihren ersten Geburtstag.

Tom: Richtigstellung: Im Sudan war es ausgesprochen nett, die Menschen gastfreundlich. In Aethiopien wirft man Steine auf Radfahrer. Bei nur 26C wuerde ich derzeit was warmes anziehen. Tom

Björn: Hi Tom, Ich kann mir gut vorstellen, dass immer wieder die gleichen Fragen kommen. Von der positiven Seite ist es besser als im Sudan, wo die Leute mit Steinen nach euch geworfen haben. Trotzdem nervend. Ich hoffe du kommst trotz der Hitze etwas voran. Ich wuerde wahrscheinlich vor Hitze sofort umfallen. Hier ist es schon warm (26 Grad), obwohl ich extra in den Norden gereist bin um entspannt zupaddeln. das war es dann auch;-)) Viele Gruesse aus Östersund Björn

OLIVER: hi tom, back on the road – du bist ein richtiger star, so gehts den vip´s, immer die gleichen fragen, irgendwann brauchst du bodygards und am ende landest du auf einer couch und must pate für irgend so eine blöde wette sein. deine bilder sind wieder mal sehr beeindruckend, was macht der typ mit dem voll beladenen rad eigentlich bei gegenwind? oder bergauf? und wie hast du den vogel so genau fotografieren können? wußte gar nicht das deine reichhöhe so hoch ist. wie auch hier in brasilien – wer weis bei der kabelage am ende noch was für strom er zu zahlen hat, das find ich immer sehr verwirrend. Sei ganz lieb von uns dreien aus curitiba gegrüßt – gute fahrt und rückenwind!

Juanita_Gladis_Pablo: Hallo Tom Verblüffender, was du uns zeigst. Ich sehe gegenüber den elektrischen Errichtungen in den Straßen an und Ich setze Panik. Er erfüllt keine Regel von europäischer Sicherheit. Das muss berufsmäßiges Laster als elektrischer Ingenieur sein. Der Rest ist verblüffend: die Leute in der Straße, den Elefanten inmitten des Verkehrs schlafend. Ich warte, dass du es genießt. Eine Begrüßung Juanita, Gladis und Pablo

Aron: Ergänzung: mit euch beide sind du und Denise gemeint^^

Aron: Ha! Just heute habe ich mich noch über deine anhaltende Funkstille beklagt. Freue mich zu hören dass du den Indik erfolgreich (naja, semi-erfolgreich) hast überqueren können und hoffe, dass dein Radel nicht allzu schweren Schaden genommen hat. Grüße an auch beide aus dem sonnigen Göttingen.

Paolo Notaro: Hi Maik and welcome back! It’s good to know you got back safely and withiout problems. I’m sure you will now have time to go through all the pictures and rethink about the amazing journey you experienced. I hope you won’t stop writing and share all those insights with all the readers of this blog (especially the non german reading ones!). i also hope you’ll think of passing by London at some point to have a chat in front af a few drinks. Bye for now and hope to read more from you soon. Tom, we never met, but good luck and safe journey to Tokyo. Paolo Paolo

Maik: Hey Tom, nur ein kurzer Gruss aus Berlin an einem Montagmorgen und mal wieder ein paar Worte in Deutsch. ;) Hoffe Dir geht es gut. War ein schoenes Wiedersehen am Samstag mit Denise, Ole und Jana. Bin gespannt auf Deinen nächsten Bericht und in Gedanken weiter mit Dir unterwegs. Lass es Dir gut gehen und pass auf Dich auf! Maik

björn: Hi MAik, welcome back to Berlin. It was sure a quiet good time to travel with tom but everything ends or goes different ways. best greets bj

melle aus berlincity-downtown: hey tom, mensch da googelt man ganz unschuldig im worlwideweb und kommt auf eure klasse seite. hab mir natürlich gleich eure berichte und fotos wissbegierig angeschaut.mensch ist ja echt klasse was ihr so alles erlebt habt. ich wünsche dir tom noch weitere schöne erlebnisse in der großen weiten welt und ich bin mir ganz sicher, das du es auch alleine packst, obwohl es natürlich sehr schade ist das maik nicht mehr dabei ist! viele sonnige grüße aus der wundervollen stadt berlin die melle

Simon Abbott: Guys….. As always I’m so impressed with your stories and especially your photos. There are so many fantastic ones in there. I just had to comment on this entry as I not only had a holiday in Kenya but was borne in a town you may have gone very close to. It’s on the western side of Mount Kenya and is called Nyeri… I spent the first 6 months of my life there! When i went on holiday there about 4 years ago (to see where i came from) we did a safari up to Lake Turkana. That invloved us going through Osilio and we also stopped at Marsabit. From memory the tarmac (going north) stops about 200 meters out of town and never returns! We were in a big 4×4 and we didn’t always enjoy it. Also isn’t Marsabit basically a mountain? With the craters at the summit (i think one was called ‚paradise‘ or something). You have my upmost respect if you cycled up to that place. Keep going guys, I’ve just come back from India and there…

OLIVER: Ich werd Dich, Maik gleich mal anrufen. Tom, dass du blos nichtz aufhörst so gute bilder zu machen, wir haben immer viel spaß dabei sie anzusehen. schade das du erst nächstes jahr deine südamerikatour mit Denise, da werden wir schon wieder unter europäischen Himmel weilen. ich werd trotzdem bei jedem lagerfeuer an dich denken. viel spaß noch auf der weitern tour zwei frauen ein mann

Juanita_Gladis_Pablo: Hallo Mike und Tom For you Mike, we wish to you a good return to Berlin. For you Tom, that you will have a good trip up to India. We will wait for the Mike’s translations that he should do to us of the rest of the trip across Asia. A hug for both Gesundheit und Zufall

Leander: hallo maik, kathrin und marc besuchten mich gerade in london und ueberbrachten die nachricht, vom abbruch deiner reise. ich hoffe und wuensche, dass sich die klarheit der gedanken fortsetzt und du auch laengerfristig zu dieser entscheidung stehst. freut mich sehr, dich einer schoenen zweisamen zukunft mit elisa entgegensehend zu wissen. ciao leandro

Katrin und Ralf, die Moppedfahrer: Hallo ihr Zwei, ein flotter Gruss mit Wüstenstaub aus dem Sudan! Wir braten wie die Hähnchen…..eigentlich wollten wir euch ein paar Zeieln über unsere letzten „Abenteuer“ zukommen lassen, aber das würde den Rahmen hier sprengen ;0) Wenn ihr Lust auf unsere Reisegeschichten habt, dann schickt uns doch eure Email Adressen. Tom, dir noch gute, sichere Weiter-Radlerei und dir Maik alles Gute in Kolombien! Geiles Land :0) Katrin und Ralf

Stefan Hellriegel: Hallo Tom! Du nun allein auf weiter Flur?! Ich wünsche Dir nun auch ohne rotes Licht klar voraus eine sichere und gute Weiterreise mit ebenso schönen Erlebnissen wie sie die vergangenen 6 Monate gebracht haben. Wie willst Du denn jetzt die schönen Selbstporträts machen („Tom mit Rad in großer Pfütze“- oder „Maik vor großer Düne“). Nochmals gute Reise nach Indien und viel Freude bei 4 Wochen bikeless mit Denise…. Stefan PS: Grüße auch von Tina, welche morgen in die Sächsische Schweiz zum klettern fährt…

Konrad: Hai Tom, na da drück ich Dir aber die Daumen, dass die Inder nicht das Gleiche Problem mit den Thomas Richters aus Deutschland haben wie damals die Amis. Wünsch Dir/Euch eine wunderschöne Zeit auf dem neuen Kontinent. Grüzze Konrad

OLIVER: übrigens Dar es salaam ist 9.541 km von curitiba entfernt und fast auf dem gleichen breitengrad. ich schmeiß mal einen stein in eure richtung :-)

OLIVER: na das ist ein segen, eine straße wie sie im buche steht – na tom hast du es bis zu den kokosnüssen geschafft? mit dem gebirge und den palmen, da könntet ihr eigentlich hier um die ecke sein. aber die bunten kleider sprechen für eine schöne kultur, wieder sehr schöne photos. wenn man euch auf die schultern klopft dürfte es mächtig stauben! :-) liebe grüße auch von meinen zwei frauen olli

Gladis , Juanita, Pablo: Traductor Obtenga los botones de traducción. | Herramientas del idioma Texto a traducirTexto original: Texto traducido de forma automática: Hola cuñado espero que estes bien en tu viaje. Bueno le cuento que ayer Juanita cumplio dos años de edad. Estubimos rodeados de la tia Caridad que es la hermana de Pablo, mi suegro, una pareja de amigos del trabajo uno de la universidad y tres niños vecinos que conosco. La pasamos rico con la tarta y los bocadillos, y globos para los niños que vinieron a la fiesta. Ya no puedo contarmas se lo contare a Elisa más cosas y le mandare fotos para cuando se encuentren un beso y un abrazo tu cuñada Gladis Hello brother-in-law I hope that estes in your trip well. Good him story that yesterday Juanita cumplio two years of age. Estubimos surrounded by the aunt neighboring Charity that is the sister of Pablo, my father-in-law, a pair of friends of work one of the university and three children who conosco. We passed with the cake…

Christine: Hallo Maik und Tom ! Auch wenn wir uns nicht wirklich kennen und mit Tom nur einmal klettern waren, so verfolgen wir doch eure spannende Reise am Bildschirm mit. Mit vollstem Respekt ganz liebe Grüße aus der Ferne und weiterhin viel Kraft, Ausdauer und unvergessliche Erlebnisse !!! Matthes und Christine (Freunde von Lutz)

Jost: Hallo Weltenbummler, Eure Berichte bleiben spannend, wie die von Humboldt oder Magellan. Ich bin immer wieder ergriffen und reise in Gedanken mit Euch. Alles Gute für Euch. Jost

OLIVER: Der Unterschied zwischen Eurem Zelt und der Hütte ist nicht so groß wie der zwischen der Hütte und den Leuten die Eure Tour vor dem Computer verfolgen. Na da sind wir ja auch auf die Bilder vom Kilimanjaro gespannt. Euch beiden wünsch ich ein paar staubfreie Tage. Ganz liebe Grüße zwei Frauen ein Mann

Gladis , Juanita, Pablo: Traductor Obtenga los botones de traducción. | Herramientas del idioma Texto a traducirTexto original: Texto traducido de forma automática: Mi querido cuñado ! espero que este bien. Ya se que pronto se va a ver con Elisa en Berlin. Le cuento que voy a ser mamá por segunda vez ELISA YA SABE PERO ME FALTABA USTED QUE ES EL QUE ESTA VIAJANDO EL NUEVO BEBÉ LLEGARA PARA NOVIEMBRE. UN ABRAZO Y UN BESO GLADIS My dear brother-in-law! I hope that this good. Already that soon one is going away to see with Elisa in Berlin. Him story that I am going to be mother for the second time ELISA ALREADY KNOWS BUT I NEEDED YOU THAT YOU ARE THE ONE THAT THIS TRAVELING the NEW BABY ARRIVED FOR NOVEMBER. A HUG AND A KISS GLADIS

Jule und Karsten: Hallo ihr beiden! Das Chamaeleon ist echt gelungen!!! Gibt neue Anreize fuer Reiseziele! Weiter so. Jule und Karsten

NADINE: Im Exeter-Book aus dem 10. Jahrhundert ist ein altenglisches Gedicht mit dem Titel „The Wanderer“ überliefert und Tränen schillerten in meinen Augen, weil ich mich daran erinnert fühlte, als ich deine Zeilen las. Das verwirrte mich, weil ich das Wandererdasein – sowohl von Olli als auch von mir – zu kennen glaubte, aber eigentlich ist es nie so intensiv gewesen, wie du es beschrieben hast. Die Verse „The Wanderer“ sind allerdings schon viele Jahrhunderte alt, als sie endlich aufgeschrieben werden. Älter vielleicht als die Odyssee des Homer. Darin heißt es: „Wyrd bið ful aræd!“ („Das Schicksal ist unausweichlich!“) Sie haben diesen magischen Klang, strahlen so eine unheimliche Tiefe aus, eine Aura, die auch deine Worte umgeben. Ich wusste nicht, dass du ein Wortmagier bist, aber das bist du. Und du hast etwas gewonnen auf deinem Weg, ein Blick, der vielen im Laufe ihres Lebens nie gewährt wird: Ein Einblick in dein…

OLIVER: An dieser stelle gibt es den anderen comments nichts hinzuzusetzen. Ich freu mich dich bald wieder zu drücken und dir meine tochter zu zeigen, welche dir dann schon entgegenstapft. In Charlize und Nadine finde ich die Farben der ganzen Welt – sie sind mein zuhaus. Du bist der Baum an dem ich für Charlize eine Schukel bauen möchte! Oliver

Ines Schneider: Hallo Maik+Tommi Beobachte Euch schon eine Weile,Alles Gute für den weiteren Weg wünschen Inez +Josef In Deutschland geht alles den gewohnten beschissenen Gang wie immer,mit spektakulären News ist also nach wie vor nicht zu rechnen.

Gladis , Juanita, Pablo: Fortitude. We are along with you. When you want our home is always opened. Tapferer durch die Personen, dass Träume durch sein kämpfen A greeting for you and for Tom

anki: hi Maik … so oft habe ich hier eure Reiseberichte gelesen, bin in die wundervollen Bilder eingetaucht und habe an euch zwei Radelnde gedacht aber —- nie habe ich hier irgendwas reingeschrieben und es euch wissen lassen. Nun also hier an dieser stelle mal eine fette umärmelung an Dich. Paßt weiterhin gut auf euch auf! Nach dem Bauchgefühl zu gehen – ist immer gut.) C u soon anki

Maria Isabel (mom): Maik I am very happy that you bicycle tour dream has become reality and you that are satisfied with it. But as you had chosen another life style -the one living in a couple, I understand your decision to return to Germany and do all the things that you still want to do there. And then, retake your new life with Elisa. The human being goes from one stage to another one and there is a need to do the most of each of them, enjoy them because they will not happen again, they stay behind…Then keep your good spirit and good luck! Go ahead, keep on going with this stage with Elisa, and love each other as much as you do. I wish you both all the best and hope that you become a beautiful family with many kids! Congratulations FOR ALL, Maria Isabel

Ana Maria Corredor: It seems like such a long way from Hackney and all the colours of London.. your words are very inspiring. I am glad that your journey seems to be going in the right direction! Hope to catch up one day with you and Elisa in hilly and lavish Bogota. Y como dice el dicho: Que Vivan los Novios! Take care.

Nicolas Macario: What a reading Maik. I have spent an hour reading you and feeling you and it’s a great feeling to acompany you some how through all this proces you are doing. Some how, it calls us, me, to reflection. Good, it’s very good. Thanks for your love. Receive mine. Nicolas Macario Alonso

Nicolas Macario: Hello Maik and David. Much loved Mikaelo. I’m very happy to find you again and to see you seating at a table with beautiful food, and I’m sure delicious too, I always remember you around food. I sow your beloved wife in Colombia and was very much touched to see her that well. Looks as if you have a good hand not only for cooking. hehehehe. Man I’m delighted traveling throw your pictures. I hope it takes you some time to Buenos Aires, which has received us , me und meine Gelibte Heike, with a huge hug, which makes things softer. Mikaelo, te mando un abrazo y espero reunirnos pronto frente a una rica comida. A warm hug is travelling now to you. Nicolas Macario Alonso

Maria Isabel (cousin): Dear Maik, Thank you for take the pain to explain how you feel in this moment. I just can say that i’m absolutely proud of you, and proud to have you in my family, I wish you the best in your life because you worth it as like as elisa ;-) and I’m wondering if maybe before you go to Colombia, you can take a ride to Aigle maybe with Pepuchis…it’s just an idea. Anyhow i will continue to follow your tour with all the joy that gives me this litlle window that you open every time you write. un gran abrazo

Stefan: My dear Maik, you’re doing right, because you feel it is right! There is nothing more to say! Your words are very touching, moving – they are the words of a grown and a wise man! Good luck!

Mike Strübing: Hallo Ihr beiden Weltenbummler Surfe gerade durch Eurer Seite und hole mir warme Gedanken bei dem Schnee Anblick vor meiner Tür. Ich wünsche Euch von ganzem Herzen, weiterhin viel Erfolg und viele spannende Erlebnisse auf Eurerer Reise. Lese nun noch ein bisschen weiter. Mike /Meiningen

Maria Isabel (cousin): Hi the travellers one’s!!!! Well all your pictures are simply spectaculars, I have not read yet the last chapter, but i will….since I could stop to run between the school, the dance classes and the violin class of the girls… ;-) I wish you the best Pour David, mon courriel est milbressoud @freesurf.ch

Luis Rafael Barrera: Maik and Tom I`m very happy because of your news.That road is very very long and I was afraid about you but you find this spectacular human beeing (Mr Mubarak)that makes me think that de human kind has a real future. God bless Mr. Mubarak (by the way, our Shakira, the colombian singer, es Mebarak too. Have a good time and a good trip.

björn: Hi Ihr beiden, Die Länder und Städte sind alle so fern von hier und ich kenne Sie nur aus dem Fernsehen, wenn wieder irgendwo in Afrika eine Hungersnot oder Krieg herrscht. Was aber immer wieder auffällt ist, wenn man fern ab dieser Nöte Leute fotografiert ist fast immer ein Lächeln zu sehen. Zum Glücklichsein braucht es nicht viel, nur ein Lächeln (danke). Die beschriebenen Gerichte klingen wirklich verlockend (würg), wenigstens ist das Spaghetti-Gericht energiehaltig. Bei uns gab es gestern Schnitzel und Gemüse in einer Fettlache in der Kantine. Klingt besser, schmeckte garantiert auch besser, aber unsere Kantine wird nie damit einen Blumentopf gewinnen.(zu mindest nicht in Dtl.)So ich hole jetzt meine Wäsche aus der Maschine. Machts gut. Gute Weiterreise. Der Björn (Habe heute wieder etwas gelernt: Konflikte früh ansprechen kann helfen.)

Aron: Freue mich auch mal wieder von euch zu hören. 4 Wochen Sendepause sind schon ganz schön lang. Gute Fahrt weiterhin! der Aron

Eveline: Halihallo lieber Thomas und lieber Maik, wir haben in Bahir Dar am Tanasee geplaudert, dort waren wir mit Rotel-Tours und Ihr habt über unsere komische Reiseform gestaunt. Jetzt sind wir wieder gut zu Hause in Wien gelandet und haben Eure Eintragungen im www studiert. Wir werden Euch auf diesem Weg weiter beobachten und wünschen Euch viel Glück und Kraft Euer Ziel zu erreichen. Liebe Grüße Eveline und Werner Wir können Eure Träume zumindest ansatzweise nachvollziehen, denn wir waren 2003-04 9 Monate lang mit dem eigenen Auto in Süd- und Nordamerika unterwegs.

Stefan Hellriegel: Endlich mal wieder Nachricht von Euch! Nun seid ihr in der „heißen“ Phase der Fahrt…. Ich hoffe ihr kommt weiter gut zurecht und es läuft so, wie ihr euch das vorstellt. Gab es schon ernsthafte technische Probleme an Euren fahrbaren Untersätzen? Die Bilder gefallen mir immer besser… Alles Gute aus Berlin! Stefan

David: Hola! Con mucho gusto! Je vous tiendrais au courant lors de mon retour dans la confederation helvetique. Laisse-moi encore ton courriel je ne l ai pas. Tu peux toujours aller voir sur mon blog ou je me trouve… Meilleures salutations et bonne chance a vous

OLIVER: hi ihr zwei, die tage fliegen dahin, ich ergehe mich in der langsamkeit meiner ungenutzten tage und genieße die entwicklung meiner kleinen charlize, die tag für tag die welt erobert, so wie für euch ist jede ecke unseres hauses eine große entdeckung. was bei euch fehlt ist, wenn ihr auf den schlechten straßen flucht eine riesiege hand die euch da einfach mal weghebt, knuddelt und wieder ins angenehme setzt. seit ganz lieb gedrückt von zwei frauen ein mann

L.: Hallo! Zufaellig habe ich eure Webseite gefunden…Endlich Maik machst Du Dein Traum! Ich bin froh, dass Du Mut gefunden hast, um etwas „gross und interessant“ zu machen (und eine Frau zu heiraten(!?)). Ich hoffe, diese Reise bringt viele Gefuehle, Farbe, Licht und Abstand mit dem „normalen“ Leben fuer euch beide. Ein Gruss an Tomas. Entschuldigung fuer die Fehler. Ich spreche die ganze Zeit in englisch und franzoesisch! Bonne Chance. L.

tommy: hallo jungs, mensch maik, du siehst mittlerweile aus wie reinhold messner, der in die wueste verdammt wurde… aber glücklich. ich war schon lange nicht mehr auf eurer seite, aber jetzt habe ich mir die bilder und berichte umso intensiver angeschaut. beeindruckend. und echt keine schlechte leistung, ein vorderrad nach nabenbruch in der gegend aufzutun! maik, danke für deine karte aus kairo, sowas schaetze ich im zeitalter von email. haut rein und kommt gut durch. tommy

La Pepu: Hey Paolo! … Personally maybe not London weather, but we miss „our“ people overthere. Give my best regards to Alex and Gabriela. Elisa

La Pepu: Well that is true, the most impressing and enjoyable thing of the journey is to have some of best of humans, no matter where; real hospitality. There are more nice Sudan pics at David’s website http://davidclement.top-depart .com/ („cool“ donkey) Eso es cierto, lo más impresionante y disfrutable del viaje es poder tener una de las mejores facetas del ser humano, no importa donde. Hospitalidad de verdad. Hay más fotos cheveres de Sudán en la página de David http://davidclement.top-depart .com/ (sobre todo el burro soyado)

Maria Isabel (cousin): Hi Maik and Tom You don’t even imagine how we are so happy to discover the world with you. All this beauty, all this beautiful people that you meet where ever you go, gives to me a rason to believe that love can changes the world. We all have something to learn of eachother…. Well, i’ll profite this space to write someting to David. Salut David, je suis la cousine de Elisa (l’épouse de Maik), et j’habite à Aigle avec mon mari et mes 2 petites princeses, nous serions très heureux de t’accuellir chez nous pourque tu nous racontes un peu de tes aventures avec ces deux adorables berlinois que tu as comme compagnons de route, alors si jamais tu fais un detour avant d’arriver à Fribourg fais nous signe, bonne continuation abrazos a todos

Maria Isabel (E´s Mom): Hola Maik y Tom! Again I want say how beautiful and interesting are the pictures, they transport us to those amazing places…BUT…I have been worry because I don’t know how conscientious you are about the cares that you should have. I mean, when I saw you sleeping on top of the sand or on the grass closed to sugar cane plantations, I really got worried. There are dangerous under the calm and comfy sand and under that green plants! Snakes, scorpions, lizards, poison spiders…you are so Europeans! Be careful and take care of you pleaseeee!

Paolo: Hi Maik, it’s been a while since you left and I never wrote. Too bad of me, but here I am now. Seems like you’re really enjoying your selves, having a great time and living a beautiful experience. I bet you’re not missing the grey skies of London. I very much like the pictures you guys are taking and having images to go with the posts makes the journal more interesting. I’ll send some to the volleyball team. From now on I’ll write more often. Best of luck, Paolo

rene: hi maik, here is one more guy, who is absolute amazed and a little but jealous by seeing your pictures, wish you all the best and a nice journey. rene ps. i like really the commends of all your friends hope to see you some time in the future either in london/berlin or bokota?

Tom: Vielen Dank fuer die Anerkennung. Hatten uns schon Sorgen wegen der zurueckgehenden Kommentare gemacht. Allen weiterhin viel Spass. Bonjour, merci et amitiés an Davids Mama.

Gladis , Juanita, Pablo: Hi globetrotter! To me to begin una facinación de tener que ver desde lejos el viaje de ustedes dos. Perdon que les escriba empesando ingles y luego español. EVERY WEEK TO LOOK YOU BLOCK EN FIN YA LE ENVIAREMOS MÁS COSAS DE OPINION EN INGLES CON PABLO UN ABRAZO PARA LOS DOS GLADIS

Falk Schobranski: Hi Leute, bin mächtig gerührt von euern Ausführungen und fahr nur zu gern mit bei euch aufm Gepäckträger, schöne Bilder, tolle Berichte und noch besser sind die Sachen, die man nícht in Worte fasst und erst begreifen wird, wenn man es nicht mehr unter den Rädern spürt und zu haus gelangweilt zzur Arbeit schlürft oder die Felsen erklimmt und Vergleichbares sucht passt bloß auf euch auf und toi toi toi

Chantal (maman de David): Bonjour les compagnons de route de David ! Je vous félicite pour cette grande traversée du désert. Vous êtes des champions. Vos photos sont magnifiques et cela me permet de faire d’une part votre connaissance et d’autre part de me rendre compte des chemins par lesquels vous êtes passés, même si David m’a déjà expliqué ses périples avec son vélo. Je vous suis depuis le Caire et je suis contente que tout ce soit bien passé pour vous trois. Je vous souhaite beaucoup de plaisir pour la suite de votre voyage, et j’espère que tout se passera comme vous l’espérez. De tout coeur je vous envoie mes meilleurs messages depuis la Suisse. Vous pouvez compter sur moi, je continuerai de vous suivre sur votre blog et me réjouis de vos prochaines photos. Bon vent à vous Maik et Tom !

Konrad: Hallo Ihr beiden, hatte ja schon angefangen mir Sorgen zu machen, dass Ihr eines Morgens unter irgendeiner Wanderdüne aufgewacht sein könntet… Möchte ja Eurer bisherigen Tour und Euren bisherigen Fotokünsten nicht zu nahe treten, aber diese, Eure letzten Impressionen fand ich außerordendlich beeindruckend. Freu mich schon auf den Text zu den Bildern und hoffe, dass der Eindruck nicht trügt und es Euch hervorragend geht. Liebe Grüzze Konrad

Stefan: Extrem schöne Bilder, die Gemeinde will mehr davon. Weiterhin alles Gute im Kampf gegen Sand, Sonne und Wind und viele schöne Begegnungen mit den einheimischen Menschen und Tieren (Eselreiten lernt Tom bestimmt auch noch….). Viele Grüße aus Berlin! Stefan und Tina

OLIVER: HI MAIK, warst ja so schnell weg, schade, hätte dich auch gern mal gesprochen, wenn du willst kann ich dich mal auf dem festnetz anrufen, über skype kostet das ja nicht die welt. hattest du meine letzte mail bekommen? ich hab sie an deinen normalen account geschickt. mir fällt hier ein wenig die decke auf den kopf, durch charlize kommt man zu nichts anderem mehr und irgendwie möchte man ja immer was anstellen. einen ganzlieben gruß von nadine, hat sie mir gerade über die schulter zugeworfen. du siehst ja wirklich verwegen aus auf den bildern, so zeichnet sich eure tour auch in dein gesicht. sieh dir mal deine mail an, da sind auch ein paar bilder dabei. sei ganz lieb umärmelt. oliver

Maria Isabel Barrera Márquez: Excuseme for „the ANITHING “ is SOMETHING!!!!!!!IN MY LAST COMMENT.

Stefan: Eh, schön wieder von Euch zu lesen und Bilder zu sehen! Wir haben uns schon Sorgen gemacht! Alles Gute weiterhin! Viele Grüße aus Monaco vom Segeln (sind ganz gut dabei). Ist hier nicht ganz so heiß und trocken wie bei Euch! Stefan Hellriegel

Maria Isabel Barrera Márquez: Hello, Maik, Thomas and David! I hope you had a good time! I can’t believe that you are enjoying the peace and the silence of these fascinating scenaries. !I want to go there now!Also I want to know the people of different countries and cultures.It is very interesting.You will remember always this beatiful experiency!The pictures are very, very pretty.thank you,these are a present for me. Excuseme my poor English,I expect that you can understand anything. Bye ,and best regards from my husband Miguel.

björn: Ich bin hin und weg gerissen von euren tollen Impressionen. Ich werde mir erstmal den Report in Ruhe durchlesen. Es sieht so aus als hättet ihr wunderschöne Tage verbracht. Wahnsinn. Wie im Bilderbuch. Hier ist es, wie im Frühling 12 Grad und manchmal Sonnenschein. ;-) Auf das der Sand bei Frühstück schön zwischen den Zähnen knirscht..;-) Bis später Björn

Flo: Me again… Arghhh, actually now the more I read you and the more i look at these pictures, the more I want to jump in a plane and follow you:) I’d love to do something like that one day, but will I have the courage to leave my job, everything that I know to go for this fantastic adventure… hmmm… I don’t know if I have the guts… well done you! I had heard about the White desert before, but never thought it was actually this white. From the picture of Maik on his own, we could think it is snow. Love the little wood basket turning seat in the evening. Is this home-made or a present from somebody met along the way? Enjoy the desert, Flo!

Flo: Hi guys! I feel all nostalgic when I see your pictures of Egypt… they take me WAY BACK, when I went to visit Egypt with my grand-parents in …1989!!! By the way, if you’re interested to know more about the story of the fantastic pharaoh Hatshepsut (what a woman!), please read „Child of the morning“ by Pauline Gedge, it’s a novel but it will immerge you into Ancient Egypt big time! Maik, thank you SOOO much for your lovely phone call yesterday evening, don’t worry we are not ready to forget you and are indeed following your every moves (almost!) Nice beard and hair cut by the way:) Will you only cut them when you arrive in Bogota??! I hope you’ll love the desert as much as I do, nowhere else so far have I felt so quiet and peaceful than in the desert (and you know how Not quiet and Not peaceful I am most of the time!) Good luck, can’t wait to hear more, Much love, Flo!

marco coppoolse: Hello Maik an thomas, Good seeing you had a good time in Egypt with your family and friends. I enjoyed seeing your pictures and reading your story about Egypt. Will try to folow your website regularly on your trip. It was therefore great, meeting each other in Petra and Aqaba. Good success with your African strech. Marco Coppoolse, Netherlands

tom (ein anderer): hallo maik und thomas, damit keine lange grübelei aufkommt: ich bins, tom, der typ vom volleyball (schon lange nicht mehr). olli hat mir von euer tour erzählt und ich dachte mir, ein paar grüße wären das mindeste. respekt, was ihr da auf die beine, oder besser: die räder, stellt! für die nächste etappe: wenig sand zwischen den zähnen und immer ein schluck wasser in reserve! haltet durch t.

taulant: hi guys.how are u?many greetings from albania.we wish u all the best of this new year. im happy you are enjoying this tour. never give up!!! i hope to hear from you only good news. all the best taulant\ P.S (im in the photo with the black sportive clothes and sorry for my english)

Leander: Hi Mike, Best wishes for the new year 2007. Whereever you are I hope you are well and in the best mood to achieve evrything you want. Good luck and my warmest greatings to Elisa Ciao Leander

Maria Isabel (cousin): Happy new year to you, where ever you are!!!! We send you our best thoughs of health and happiness, we’ll keep the eye on you ;-)

Karsten Schmeer: Hey Maiki, hey Tom nach langer Zeit hab ich endlich mal Eure Reise verfolgen können und mich intensiv mit Euren Aufzeichnungen, Berichten und Bildern beschäftigt. Ich bin beeindruckt und voller Respekt und Achtung vor dem, was Ihr vollbringt. Ein bißchen gesunder Neid ist natürlich auch dabei, denn Ihr lebt Euer Leben. Ich wünsche Euch aber von ganzem Herzen noch viele Tolle Erlebnisse, alles Gute, viel Gesundheit und Glück und vor allem immer das nötige Quentchen Verstand und Gefühl die richtigen Entscheidungen zu treffen. Passt auf Euch auf und alles alles Gute. Ich bleibe dran. Karsten (Freund :: Christiane)

Luis Rafael Barrera: THE TWO „DE“ IN MY LAST MESSAGE INSTEAD „THE“ WASN’T MY FAULT. IT WAS A PROBLEM WITH MY COMPUTER. EXCUSE ME

Luis Rafael Barrera: ELISA AND MAIK: IT’S VERY INTERESTING TO VISIT THE KEOPS‘ SHIP BEHIND DE KEOPS‘ PYRAMID. I THINK YOU BOTH WENT TO THE EGIPTIAN MUSEUM AND SEE DE TUTANKAMON OBJETS. BEST REGARDS TIO LUIS R.

Claudia aus Potsdam: Nun schreibe ich auch mal… ich wünsche euch beiden ein von Glück, Gesundheit und Erfolg gekröntes 2007. Eure Beschreibungen und Fotos machen wirklich Spaß! Danke, dass ihr uns alle mitfahren laßt. Maik hat denn dein Wiedersehen mit deiner Frau zu Weihnachten geklappt? Ich wünsche es euch. Liebe Grüße Claudia.

Maria Isabel Barrera Marquez: I hope that you are well of health now. Do you consulted with Eduardo? When you send photos to us of its trip? We are waiting for them soon!

Lausers: Lieber Maik, lieber Thomas! Wir schicken euch frohe und vor allem superwarme Weihnachts- und Neujahrsgruesse aus Venezuela!! Fuer die kommenden Radlkilometer wuenschen wir euch viel Kraft & Gesundheit, jede Menge Abenteuer und Unmengen an wunderschoenen Erlebnissen! Eure Fotos sind absolut spitze und wann immer moeglich schauen wir, wo ihr gerade steckt und was ihr so erlebt! Cuidense mucho & hasta luego! Die Lausers

Luis Rafael Barrera: Elisa: Si estás a tiempo, por favor: Serìa el colmo que un par de arquitectos no conozcan la mayor obra arquitectònica del mundo. ENTREN A LA PIRAMIDE DE KEOPS!!!!!! No se dejen engañar y pregunten a un guìa turìstico si hay que pagar y cuánto y dónde. Cuando he entrado, no he tenido que pagar sino por el derecho a filmar y fotografiar! No sean chichipatos y vayan. BUENO: LES DESEO UN FELIZ AÑO 2007 Y QUE PASEN UNOS DIAS MUY FELICES. HAGANLE CASO A GERMAN Y NO SE PIERDAN LAS COSAS INTERESANTES DE EGIPTO. LES DESEO UN RESTO DE VIAJE MARAVILLOSO. TENGO TODAS LAS FOTOS Y ESTOY PENDIENTE TODO EL TIEMPO. LASTIMA QUE NO ESCRIBAN MAS EN INGLES PERO BUENO AHI VAMOS. FELICIDADES DE NUEVO

Konrad: Mensch Maik, dann von mir natürlich auch die besten Geburtstagsglückwünsche hinderher. Dass Ihr nicht zum beschreiben Eurer Erlebnisse kommt, spricht hoffenlich dafür, dass Ihr es Euch gut gehen lasst. Wünsche Euch einen guten Rutsch in neue Jahr und weiterhin eine gute Fahrt. Grüzze Konrad

Stefan: Lieber Maik, lieber Thomas, vielen Dank für die freundlichen Wünsche und auch vielen Dank für die bisherigen Berichte und die genialen Fotos!!! Euch auch herzliche Grüße, ich hoffe, Ihr hattet eine phantastische Weihnacht und für’s kommende, frische Jahr wünsche ich Euch viele wunderbare Momente bei bester Gesundheit und frohem Mute! Beste Grüße auch an Elisa! Euer Stefan

Bärbel Benthin: Hallo Maik, herzliche Geburtstagsglückwünsche aus Deiner Heimat senden Dir Ulli und Bärbel aus NB. Wir sind in Gedanken immer bei Dir und drücken die Daumen, dass auf Eurer Reise alles gut klappt. Liebe Grüsse von hier.

German: Dear Maik, great moment to attain Cairo. But Elisa told me that you didn’t see Petra! in Jordan. It is an actual sin, you have to come back to Jordan now! and very fast. Ok may be I can forgive that but don’t miss Karnak temple in Luxor because Akhenaton can come alive and send you to a bore office immediately. Best regards, Germán

María Isabel Barrera Márquez: Feliz cumpleaños!!!!!!Maik,qué mejor regalo que encontrarse con Elisa? The better present is to see Elisa in this day!

Björn: @“Bahn frei!“ Was man alles mit dem Fahrrad transportieren kann. Unglaublich.;-)

Björn: Frohe Weihnachten und ein paar entspannte Tage mit eurer Familie. Ich freue mich immer wieder eure Berichte zulesen… Alles Gute Björn

Ute & Jens: Hallo Maik und Tom! Das habt Ihr ja super auf die Reihe bekommen! Jetzt erst mal ein bißchen die Beine hoch und lasst Euch so richtig verwöhnen bevor es wieder in die Weite geht. Frohe Weihnachten und kommt gut ins neue Jahr! Wir wünschen Euch vor allem Gesundheit und daß es weiter so gut läuft. Ute & Jens

Jana & Ole: Hallo Ihr Zwei, Euch auch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Jana & Ole.

Jule und Karsten: Dir, Tom, und unbekannterweise auch deinem Mitfahrer Maik ein wunderschoenes entspanntes Weihnachtsfest. Wir lesen immer wieder gern eure spannenden Berichte, bleibt dran mit dem Schreiben auch im neuen Jahr. Weiterhin gute Fahrt! Sonnige Gruesse aus Ecuador, Jule und Karsten

Waltraud und Eberhard: Herzliche Weihnachtsgrüße und ein schönes Treffen in Kairo. Maik alles Gute zum Geburtstag. Weiterhin eine gute Fahrt ohne Hindernisse, mit freundlichen Menschen. Bleibt gesund.

Stefan: Tina und ich wünschen euch beiden ebenfalls eine schöne warme Weihnacht mit Euren Lieben und weiterhin eine solch offene und angenehme Art die Dinge anzugehen! Grüße aus Berlin und Arnstadt Tina und Stefan PS: Tom: Unbeleuchtet sehen die Türme in Schöneweide nur halb so schön aus…..

Konrad: Eine wunderschöne Weihnachtszeit Euch beiden. Hoffe Ihr seid beide wieder wohl auf und genießt Euren wohlverdienten „Urlaub“. Grüzze Konrad

Aron: Hallo, Tom und Maik. Bin froh, dass es Thomas wieder besser geht und ihr so gut voran kommt. Wenn ich das Wetter bei euch sehe packt mich der blanke Neid – in Hamburg ist das Wetter ausserordentlich hamburgisch – nass, kalt, regnerisch. Ich wünsch euch weiterhin ne gute Fahrt und alles. Gruß, Aron

Nadine und Oliver: Hi Maik and Tom, ja es ist immer wieder erstaunlich diese nie endenwollende Menge von Menschen, welche versucht sind den aufenthalt auf diesem planeten so angenehm wi möglich zu gestalten. jedes mal verfall ich in solche gedanken, wenn ich mich fast eineinhalb stunden auf den weg mache ins zentrum von curitiba zu fahren. dicht an dicht stehen da die häuser, wo nicht selten 8-9 personen pro haus wohnen. auf euren bildern ist noch keine weihnachtsstimmung zu sehen, schmücken sie dort auch so wie in deutschland? hier bekommt man alles und zwar wirklich alles in plaste und der dicke rote steht bei 30 grad vor dem geschäft und man möchte nicht wirklich von ihm gedrückt werden. wir haben uns jetzt eine weihnachts cd mit deutschen liedern besorgt, ich hab einen adventskranz aus holz gesägt und nadine hat diverse kleinigkeiten gebastelt, um uns etwas in stimmung zu bringen. naja fällt etwas schwer. Ich fahr morgen nach sao paulo ein wenig kunst inhalieren, dann stehen…

Tom: Folgende Uebersetzung des Zeitungsartikels liegt dank meiner Eltern vor. Zwei Touristen auf Weltreise sind gestern in Soma angekommen. Der eine Maschinenbauingenieur, der andere Architekt, Thomas Richter (29) und Maik Günther (28), sind mit dem Liegerad aus Berlin gestartet und in der Türkei angekommen. Sie sind über Canakkale, Edremit, Bergama und Soma gefahren und haben einen Zwischenstop in Soma gemacht. Sie haben ein Gespräch mit dem Bürgermeister auf deutsch und englisch geführt, und der Bürgermeister hat gemerkt, dass die Beiden kein Frühstück gemacht haben und ihnen somit auf türkische Art ein Frühstück serviert. Dann sind sie mit dem Wagen des Bürgermeisters zum Dorf Darkale gefahren. Die deutschen Touristen wollen nach Soma durch Denizli, Antalya, Hatay, Syrien, Jordanien, China, Japan und von da aus nach Amerika. Der Bürgermeister fragte, wie lange die Reise dauern würde, und die beiden meinten, 6 Monate oder 6 Jahre. Sie wurden von den Bewohnern sehr bewundert.

Björn: Hi Tom, Es war bestimmt eine der vielen Wassermelonen. Ich mußte vor einigen Jahren von einer Wassermelone k…tzen, weil ich zu viel gegessen hatte und Christian hatte danach einen verdammten Witz gerissen, sodass ich einen Lachkrampf bekammt. Ging garnicht mehr,… direkt hinterm Melonenstand! ;-) Ich hoffe, wenn du das hier liest geht es dir wieder besser. Übrigens: „Kommt ein Fussballer zum Bäcker.“ „Einen Stollen bitte!“

Björn: Hi Maik, @“We decided to lead a simple life“ I think satisfaction starts in your thoughs and your mind. The men who sells the melones everyday is sure quiet in our eyes a „poor“ guy. But he is satisfied and enjoys his life. Isn’t it one of the aims of everybody? To enjoy life? That’s one of the causes i’d like to travel. Just to broadens your mind and to get different points of view about life. Thanks for the written lines..

Simon: Guys, What can i say except WOW! How do you keep your cycle computer working?? Both of mine broke in about 2 weeks, now it just tells me the time!! I’ve been following your progress (well, the english bits anyway)and showing off your pictures to all around me in PRP. There are so many amazing pictures, places and people…. and a crab! Obviously all who know you wish you well (Angeli, Spyros, Anna….. and on and on). I’m off on holiday soon so I’ll take this opportunity to wish you both the best Xmas and New Year. Simon

Frank: Salut ihr beiden, der Zeitungsartikel ist ja klasse! Ich habe einen türkischen Arbeitskollegen, der aber nur türk.-franz. spricht. Werde mich bemühen, mit ihm den Artikel zu übersetzen bis wir uns in Egypt treffen. :-) Gute, gesunde Weiterfahrt euch. Liebe Grüsse aus CH.

Nadine und Oliver: Millionen Fans vor den Bildschirmen verfolgen die „tour del mundo“, die Weltempfänger werden umringt von gierigen Augen (ok.früher waren es eher ohren) und gemeinsam geht der Ruf um die Welt -„Tom gib nicht auf – möge die Kraft mit dir sein, scheiß alles aus und weiter gehts“.ich freu mich übrigens auch über beide vollversionen. ich staune ja das euch noch nicht der Po, Rücken oder Knie weh tun. Die tun mir schon beim hören der Strecke weh. Ganz liebe grüße aus Cuitiba Zwei Frauen, ein Mann

Konrad: Hallo Ihr beiden, völlig egal was da in dem Text steht, was entscheidend ist: Ihr steht „über“ Atatuerk! Hatte schon sehnsüchtig den nächsten Bericht erwartet. Ich hoffe Dir – Tom – geht es bald wieder gut, damit Ihr bald Eure wundervolle Reise fortsetzen und uns mit neuen Impressionen versorgen könnt. Grüzze Konrad Pees: Mike, your english version is this time my favourite (and only) way to learn and practise english. The little differences between your reports make it specially interesting. Thank you!

Stefan: Hallo Ihr beiden! Da habt ihr es also schon durch die Türkei geschafft- Gute Besserung für den TOM- muss eben mal etwas mehr essen… Somit seid ihr im Plan, vor dem 12.12. in Syrien einzureisen?! Glückwunsch! Wo werdet Ihr das christliche Weihnacht verbringen? Oder fällt das alles aus? Hier ist es eher frühlingshaft- wobei leider die Sonne fehlt, da passt es immer sehr gut eure Bilder anzugucken und die ungewöhnlichen Blicke auf die bereisten Orte zu erhalten. Immer wieder gut wenn ihr Leute trefft und davon erzählt- kann mehr sein! Frohes Nikolaus und gute Weiterfahrt! Stefan und Tina

Lausers: hallo flitzeliegeradler! wir wuenschen euch viel spass auf eurer etappe durch die tuerkei und weiterhin so viele gastfreundliche begegnungen! koennen uns gut vorstellen, dass ihr mit euren futuristischen gefaehrten fuer aufregung sorgt. sowas sieht man immerhin nicht alle tage!! gute reise, waermere temperaturen und frohen nikolaus! die Lausers Nicki & Gerhard

Flo: Hi Mike, I must say that how much i would like to be on the tour with you (though not on a bike somehow!), just reading you regularly and looking @all your beautiful pictures (my favourite ones remain the ones of friendly unknown people met here and there for tea time, a melon or an audience with the maire along the way!!!) fill me with an overwhelming feeling of what humanity is and what we should do to preserve it. Also, this weekend was a sad one for me and seeing your smile and smiles of people and children here and there really make me feel better. Can’t wait for the next post! Any chance you’ll go to the West Bank @all? Viele gluck! Love, Flo!

Christof Rauber: Hallo Maik, tolle Sache, was ihr da so macht! Bin über Jörg Lammert auf die Seite gestoßen. Hoffe auf noch viele interessante Seiten und Berichte. Viel Glück! Christof P.S. Wohne inzwischen in Rom. Im Liegerad hab ich hier noch niemanden gesehen.

Jost: Lieber Maik, lieber Thomas immer, wenn ich die Gänse ziehen sehe, in wohlgeordneten Formationen gen Süden unterwegs, sind meine Gedanken bei Euch und ich sage mir, „hey ihr werdet Euch bald treffen…“ Dieser Blog ist wie eine aufregende Abenteuergeschichte und ihr macht es möglich, dass wir alle mit Euch reisen dürfen und teilhaben an Euren Eindrücken. Danke. Eure Berichte machen Freude und geben etwas von der Zuversicht und Hoffnung preis, das alle Menschen in ihren Herzen verbindet. Euch weiterhin mit strahlenden Kinderaugen über die Schulter blickend Jost

björn: Ist doch toll zu sehen, wie freundlich die Menschen sind gerade, wenn sie wenig besitzen. Macht Besitz unglücklich? Ich fand die Szene mit dem Bürgermeister toll, ich schmeiß mich weg;-), was für ein prunkvolles Büro. Bon voyage Björn

Maria Isabel (cousin): Hi Maik!!! We are very happy to see you and Tom so fine in your trip. We follow each step of your stories like if we were reading a book. We wish you the best for the rest of the way. Maria Isabel, Lionel and the girls In other, I see that my father wrote to you ;-)

Luis Rafael Barrera: Apreciado Maik: Yo soy un tìo de Elisa. Estoy feliz al ver que sabes algo de español y espero que entiendas mi mensaje. Quiero felicitarlos por su tour. ¡Cómo quisiera estar con ustedes allá!Hace dos meses estuve volando en el Fligth Simulator desde Estambul toda la costa sur de Turquìa hasta Tarso (Tarsus)e Insirlink y luego por la costa de Siria y Lìbano hasta Acre (Israel) y luego a Damasco. Les deseo, a Thomas y a tì, que sigan teniendo un hermoso viaje. Si quieres escribirme, puedes hacerlo en inglés pues no tengo problemas para entenderlo por escrito. UN FUERTE ABRAZO PARA LOS DOS.

la Pepu: Para mis queridos hispanoparlantes, de nuevo les mando una traduccion de una narracion en aleman. Esta escrita por Tom sobre el paso de Bergamo a Antalya. Hay que entender entre lineas; la traduccion la hace Google (aunque ya quisiera estarla haciendola yo, aun poco de este idioma). „Y dice…“: Miércoles 22.11.2006: Para desayunar en las magnanas, usualmente pedaleamos un poco hasta la proxima ciudad. La Ciudad de Soma 60000-Einwohner- es hoy nuestra ciudad del desayuno. tenemos 40km ya en las piernas. Ahora sin embargo finalmente el alimento llega. Un hombre viene a nosotros, nos quisiera a la fotografía. Ningún problema. Entonces debemos venir adelante. El caballero es de la prensa, y él nos lleva en la comodidad de su periódico. Primero nos presenta a todas las clases de gente, por el que haya un lenguaje común con el niemendem. Gefuert al alcalde (el jefe, como otro nos dice), habla inglés y alemán. Una audiencia con el dte y seca el rodillo. Entonces…

Nadine und Oliver: Es ist immer wieder erstaunlich, dass sich dort nur die Männer für Eure Fahrzeuge interessieren dürfen.Die alte Herren riege habt ihr ja gut aufs Bild bekommen. Übrigens meine Frauen haben protestiert, dass Ihr zu schmal seid, also ran an die nächste Sahnetorte. Wir denken an Euch. Charlize, Nadine und Oliver

Stefan: Ihr seid wohl immer von den Menschen (meist Frauen und Kinder) umringt?! Dann scheint die Reise ein Erfolg zu werden! Muß sich nun die die Fangemeinde mit dem Verlassen von Old Europe auch ausschließlich an die englische Sprache gewöhnen? Oder bereitet Tom seine Texte längerfristig vor? Wie dem auch sei, einen schönen langen Reisebericht hat Maik hier vorgelegt!! Weiter so! Lernt ihr eigentlich auf euren Durchfahrten auch Vorkabeln, die ihr euch merkt? Ansonsten alles wohl in Tom`s alter Fabrik „PEAK“. Weihnachtsfeier wird in diesem Jahr in Danilos Garten mit Übernachtung stattfinden, nachdem an den Adventssonnabenden bis 20.00 Uhr offen ist. Da können wir vielleicht mal nachvollziehen wie ihr so die kalten Nächte durchlebt habt ;) Stefan

Nadine und Oliver: Bei der netten mädchengruppe handelt es sich doch hoffentlich nicht um eine Selbsthilfegruppe, ihr zwei spargel stürzt die damen noch ins unglück.

Björn: Hallo ihr beiden, Schaut man mal eine Woche nicht auf den Blog und schon seit ihr fast komplett über den Balkan hinweg gefegt. Es freut mich eure Berichte zu lesen. Ich wünsche euch das beste für die weitere Fahrt. Bye der Björn PS: happy birthday tom

Pepu: Escaping the winter gives the chance to chase fruits. That is all about :)

Hernan: I see your good noticies here from a small touwn at the sould of Mexico. congratulatios and good luck

Hernan: I see your good noticies here from a smal town at the sould of MEXICO. Congratulations and good look., Hernan

Tom: Vielen Dank. Altersmaessig noch alles im gruenen Bereich.

Nadine und Oliver: Congratulation Thomas! Ist das Deine 30 oder schon 31, egal auch schön das es dich gibt, ich wünsch Dir ein schönes Bett, ein warmes Bad,und eine fette Sahnetorte was will der Mensch mehr.Ich freu mich immer über Eure Bilder. Nimm ihn hin den Schlag fürs Leben. Oliver

Irena: I saw the picture of you taken in Bitola. And I wrote about the franch couple in the newspaper, so if you want to write them tha give me your e-mail so I could give you theirs!

Tom: Danke fuer alle Geburtstagsglueckwuensche. Pfannkuchen gab es keine, aber Kuchen (von Maik selbst gekauft) mit Kerzen. In jedem Fall ein besonderer Geburtstag.

Aron: So, da ich deine Emailadresse grad nicht zur Hand hab: Lieber Tom, alles, alles gute zum Geburtstag!!!

Bastian R.: Hallo Thomas! Happy Birthday und alles alles Gute für Dich, Euch und Eure Tour! Ich habe mich sehr gefreut, daß Du mir geschrieben hast und ich Euch nun „verfolgen“ kann, was ich auch fast täglich mache. Tolles Projekt, möge es Euch planmäßig und mit viel Spaß gelingen. Ein bißchen Neid meinerseits fährt auch mit ;-). Immerhin habe ich inzwischen endlich wieder ein neues MTB, aber ob es jemals so weit fahren wird? Ich freue mich auf weitere Berichte und Fotos und wünsche eine saugute Fahrt. Gruß, Bastian.

Salow: Lieber Thomas, herzlichen Glueckwunsch zum Geburtstag und 1 – 2 schoene erholsame Tage in Thessaloniki, sowie weiterhin einen reibungslosen Tourverlauf wuenschen Dir alle Salower!!! Lieber Maik,konntest Du noch einen Geburtstagkuchen backen…? Heute waeren ja eigentlich Pfannkuchen angesagt: 11.11. Liebe Gruesse von Siegfried und Marlies.

Nadine und Oliver: Na wenn das keine Augenweide für einen Architekten ist. Trotsdem funktioniert irgendwie alles,ist ja hier in brasilien teilweise auch ein wunder. Aber so ist die welt, schön,dass ihr beide seiten in fotos festhaltet. Liebe grüße von uns Dreien.

Flo: Hey you our favorite mad giant! I’m so amazed and so excited to follow you along the way. I’ve already forwarded a few of your amzing pictures to my friends (I love the one of TOm @ sunset or sunrise, what a scenery!) I wish my German wasn’t so rusty though… maybe it’s a good reason for me to go back to it:) Good luck with the rest, and keep us dreaming with you. Much love, Flo!

Maks: Hello, Ill try to find E-mail from the Frenchmen. Have a nice trip, Maks Maroh Bitola(internet klub)

hernan: I had’t seem that is posible to do comments.I had been following you in the map, because I love travel, I like your adventure. 23% in a way is difficult.The people in the foto “ Eiladung zum Abendmahl“ are chines? How they arriven to europe?. I am sorry for the question, but it was very particular to me. Many hugs for both, but of course one more to Maik. Well, good luck, we are with you.I’m sorry for my terrible english. Espero me entienda en espanol, abrasos.Muy buenas las fotos, sigan enviando Hernan

Pepu: Bueno para los lectores de habla castellana, aca les adjunto una „curiosa“ traducción del texto de Tomas (originalmente en alemán). Muchas cosas suenan sin sentido, asi que hay que imaginarselo entre líneas. Habla sobre el mismo recorrido del que Maik comenta arriba: “ Austria tenemos en 2 días el pequeño, pero el landschaftlich Eslovenia hermosa se cruza. Un factor, que es nuestra tendencia como un cyclist afectó considerablemente y desafortunadamente también siempre la impresión de un país, el tráfico, en el cual debemos mantener la tierra. El recorrido de la frontera austríaca al capital Ljubljana fue acuñado/formado por los caminos, que son cerrados para los cyclists. Se ofrece el alternativa unos, por lo menos hacia fuera-no se describe. Otro cuadro hasta ahora en el Croatia. Caminos en condiciones muy buenas a menudo casi automóvil-libres. Además más lejos buen pozo del tiempo = de la tendencia. Nuestra manera condujo por regiones alejadas de la…

Jule und Karsten: Hallo ihr beiden! Lasst das Rad rollen und erlebt so viel wie moeglich. Wir wuenschen euch einen sicheren Trip und das die gewonnenen Eindruecke hauptsaechlich positiver Natur sind. Jule und Karsten

Stefan: Hallo Ihr beiden, Wir hoffen auf baldige textliche Untermalung der sehr interessanten Bilder!!! Ich hoffe Euch geht es bestens?! Stefan

nele: tolle bilder! auch wenn die straßen teilweise schon ziemlich unpassierbar wirken… aber so ist man immer ein stück mit dabei. ich freue mich jedenfalls über eure berichte.

Nadine und Oliver: Ganz liebe Grüße aus dem langsam frühlingshaften Curitiba. Ich hoffe euch beiden gehts gut und der allerwerteste schmerzt noch nicht allzusehr oder was auch schmerzen kann in dieser Position. Ich bin bei Euch und freu mich immer auf die Bilder ich weis aber auch, dasses nicht immer einfach ist unterwegs die Zeit am Coputer zu verbringen. Ich hoffe beim nächsten Lagerfeuer denkt ihr mal an mich. Meine zwei Frauen und ich vermissen euch. Oliver

Juanita_Gladis_Pablo: Hallo Tom und Maike That so pretty landscapes. The forests and the water, a treasure for canary people. It is frightful, they are the effects of the war (photo of the minefield and the destroyed house). Good, that you have a good trip until your next destiny. Greetings. Little kisses (only of Juanita and Gladis, je, je, je) A strong hug for both (Un fuerte abrazo para ambos). Juanita, Gladis y Pablo

Juanit_Gladis_Pablo: Hallo Tom und Maik Oh, that beautiful landscapes. We felt envies of You. A pile of forests and water, gold for the canary people. But, we have got a pile of sunny days and beach. A good trip until the next destiny. Greetings (little kisses only of Juanita and Gladis, je, je, je. „Abrazos“ from me.) Juanita, Gladis y Pablo

Stefan: Hallo Ihr beiden! Ich hoffe ich bin nun auch in den comments und kann meinen Thüringer Senf dazu geben. Schön, daß ihr keine Mountainbikes dabei habt, ergo könnt ihr nicht ins Gelände und auf Minen rumfahren- wäre schade drum….. Die ersten Palmen sind auch gesichtet und langsam kommt ihr scheinbar auch in die Gegenden wo es zwischenmenschlich interessant wird. Ein Freund von mir machte in Asien den Zusammenhang von wenig Geld= große Herzlichkeit aus- ich wünsche Euch dieselben Erfahrungen!! Stefan

björn: Hi, Wer lesen kann ist deutlich im Vorteil. Noch gibt es Schilder für die Minenfelder.. Passt bloß auf, dass ihr keine Mine erwischt. Hm, … Gute weiter Fahrt. Bye der Björn

William White: Hello. Hope everything is going well for you both. Sorry we have not been in touch recently. Hope you are still happily married. Haha. Good luck with the cycling I will keep reading your blog to see what you are upto. Keep well Love William

Tom: Danke Aron. Fehler behoben.

Stefan: Mit 77 Km/h seid ihr ja ordentlich unterwegs! Alles Gute euch und den Rädern aus BÄRLIN von Tina und Stefan

Stefan: Hallo! Mit 77 km/h Spitze seit ihr doch schon recht schnell unterwegs, da heißt es Sicherheitsgurte anlegen.. Weiterhin alles Gute aus BÄRLIN! Stefan

björn: Hi, Bon voyage. ;-) Hier in Düsseldorf hatten wir echt warmes Wetter, ich hoffe ihr auch. Im Osten wird es ja immer schneller Winter (kontinales Klima und so). Wird schon. Viel Spaß. der Björn PS: 23%!! Blos leider bergauf, wenn ich das richtig sehe. Hat man überhaupt ausreichend Haftung mit dem Liegerad um dort hoch zu fahren?

Aron: Ergänzung: Wenn man http://tour-en-blog.de/wp-cont ent/uploads/2006/10/teb0021.jp g eingibt, sieht man den Maik im Regen

Aron: Hey, da kommt ihr ja ordentlich schnell voran :-) ausserdem beweist ihr, dass der Klimawandel auch positive Seiten hat, is ja immerhin einer der wärmsten Oktober seit langer Zeit. Palmen nach Brandenburg! cheeers der Aron PS: die letzten beiden Thumbnails verweisen aufs selbe Bild

tommy: hallo jungens, wie siehts denn mal mit neuen fotos aus? oder war schon in tschechien schluss? ich hoffe, euch gehts gut und das wetter spielt mit. gruss, tommy

Eduardo: Hallo, mis amigos!!! How encouraging is to see you guys on the road… If anything at least I will be available 24 hours a day, 7 days a week for any medical question (or non medical), just let me now and i’ll jump wherever you are in my parachute for rescue, jajaja… Strenght on your legs and enjoy the fresh air for all of us, will be in contact. Eduardo

tobi: hallo tom, wir wuenschen dir alles gute fuer deine reise. viel spass dabei und vor allem viele schoene erlebnisse und unvergessliche erfahrungen… un abrazo fuerte aus peru und morgen dann ecuador: tobi und suse

Juanita_Gladis_Pablo: Hallo Maike und Tom We hope you are well. We are happy with your blog. We will follow your trip all days. Tom and you must to stay a few days in Canary Islands before you will arrive to Bogota. A „fuerte abrazo“ for you and Tom. Willkommene in den Kanarische Inseln Juanita, Gladis y Pablo

Maria Isabel Barrera Márquez: Congratulations! Your trip start now, is a way very large….but I hope that this trip will be wonderfull for you and her friend…I expect to see you again and soon in Mexico!!!I love you very much. Do you want to practice Spanish with me? I send you the traduction Felicitaciones! El viaje de ustedes comienza ahora,es un camino muy largo….pero yo espero que este viaje será maravilloso para ti y tu amigo…Espero verte de nuevo y pronto en Mexico!!! Te quiero mucho.

Madeleine: Wow! Ich bin begeistert!! Ich wünsche Euch viel Spaß , Kraft und viel Glück!! Liebe Grüße, Madeleine

Aron: Huhu ihr beiden! Auch von mir nochmal gute Reise! *wink* Und schicke Räder habt ihr!

Nadine und Oliver: Muito joia!!! Abracos e bijous de Brasil. Nos estamos mentalmente com vocés. Nadine, a pequenia Charlize e Oliver. Einfach super!!! Grüße und Küsse aus Brasilien. Wir sind in Gedanken bei euch.

björn: Nee oder? Geil, Ich freue mich. Kommt nicht unter die Räder. Tschüß der Björn

björn: Hi Tom, Coole Sache , haut rein und viel Spaß. Tschüß der Björn N.

Maria Isabel (cousin): Hi Maik! We’re happy to see your trip in the net, Luna and Avril were crying saying „es Maik!!!!!“ Even if I don’t understand all what your saying (cause it’s in german) I guess you are fine, thanks to the pictures! Sorry about my horrible english! abrazos Maria Isabel, Lionel, Luna y Avril

Tom: Bei uns auch Sonne, aber kalt – nachts noch gerade ueber Null. Der Reporter war von der ´Lausitzer Rundschau´. Das ein Artikel erscheint war aber noch keine ausgemachte Sache.

mom: Liebe Gruesse aus dem noch sonnigen Berlin an die beiden Weltenradler. Prima Sache mit dieser Webseite (Dank an Ole auch von uns!)Schöne Fotos, wo können wir das erste Interview lesen? Weiterhin ein gutes Vorankommen wünschen Siegfried und Marlies!

la Pepu: hello all the implicated ones, First of all congratulations for the web site, it looks really nice!. Aparently they had been having a great time and the pace is preatty good (dont rush guys):) Nice pictures, I wished I could have been in the departure, thanks to all the attendants. The E

Ole: Hallo Ihr zwei. Das klappt ja super – die ersten Bilder schon nach einer halben Woche, das ist ja beinahe wie live dabei :) Die Fotos aus „Fahrerperspektive&#8220 ; finde ich besonders gut. Ich drücke Euch die Daumen, daß es gut weiter vorangeht – und daß es bald etwas wärmer wird. Viele Grüße – Ole.


deutsch :: english :: español

Rubrik :: category :: categoría

Archiv :: archive :: archivo